Umfrage: Ihre Meinung zum Neuen Format der Nationalen Versorgungsleitlinien (NVL)

Nehmen Sie sich ca. 10-15 Minuten Zeit, um an einer Umfrage des ÄZQ teilzunehmen und helfen Sie mit, die Darstellung der NVL zu verbessern

Hintergrund

Vor 2 Jahren hat das ÄZQ das NVL-Programm von BÄK, KBV und AWMF evaluiert. Dabei wurde der Wunsch der Anwendenden deutlich, die Nutzung von Leitlinien im Versorgungsalltag zu erleichtern. Mithilfe der Rückmeldungen aus der Evaluation wurde nun die Online-Darstellung der NVL grundlegend überarbeitet. Mit der aktuellen NVL COPD (www.leitlinien.de/copd) ist jetzt erstmals eine NVL in neuer Darstellung veröffentlicht worden.

Neben der üblichen PDF-Datei gibt es nun verschiedene Online-Formate, die einen individuellen Einstieg in die Leitlinie ermöglichen und mit aktiven Links auf entsprechende Kapitel und Empfehlungen versehen sind.

Ziel der Umfrage

Zu den vorgenommenen Änderungen interessiert uns Ihre Meinung: Wir möchten herausfinden, wie Sie NVL nutzen und wie Ihnen die neue Darstellung gefällt – und wir möchten wissen, was die Nutzung der NVL für Sie einfacher machen würde.

Nehmen Sie sich ca. 10-15 Minuten Zeit, um an unserer Umfrage teilzunehmen:

https://www.surveymonkey.de/r/nvl-umfrage

Die Teilnahme an der Umfrage ist freiwillig. Die Befragung ist anonym und endet am 7. August 2022.

Das Programm für Nationale Versorgungsleitlinien

Das NVL-Programm steht unter der Trägerschaft von Bundesärztekammer, Kassenärztlicher Bundesvereinigung und der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften. Mit der Durchführung wurde das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin beauftragt. Zu ausgewählten Krankheitsbildern arbeiten Expert*innen verschiedener Organisationen zusammen, um im Rahmen der strukturierten Versorgung chronisch kranker Menschen die angemessene und evidenzbasierte Patientenversorgung darzustellen.

Links

  • Online-Umfrage: 

https://www.leitlinien.de/news/nvl-news-2022-06-16

Weitere Neuigkeiten

  • Stellungnahme

Stellungnahme der AWMF zum Referentenentwurf einer Verordnung zur Aussetzung von Verpflichtungen nach § 28b Absatz 1 des Infektionsschutzgesetzes (SchutzmaßnahmenaussetzungsV)

Berlin, 18.01.2023· Die AWMF begrüßt die Aussetzung der Maskenpflicht (FFP2) in öffentlichen Verkehrsmitteln. Zum Eigenschutz sollten Risikopersonen…

  • Pressemitteilung

Kritik an europäischer Medizinprodukteverordnung: Praktikabilität nur durch gezielte Zusatzmaßnahmen – eine Gefahr für die Innovationskraft

Berlin, Dezember 2022 Die europäische Verordnung für Medizinprodukte, die Medical Device Regulation (MDR), muss aus Sicht der Arbeitsgemeinschaft der…

  • Veranstaltung

Symposium der AWMF: Die EU-Verordnung für In-vitro-Diagnostika (IVDR) in der Praxis: Umsetzung und Anwendung

Datum: Freitag, den 17.03.2023 von 08:30 Uhr bis ca. 16:15 Uhr

Veranstaltungsform: Webinar

Kosten: die Teilnahme ist kostenfrei

Das Symposium widmet…

Alle Neuigkeiten