Symposium 20 Jahre GMS: Wissenschaftliches Schreiben mit KI und ChatGPT? Wohin geht die Reise?

Am 14. Dezember 2023

Zum Symposium lassen wir 20 Jahre German Medical Science (GMS) für Sie Revue passieren. Wie wird aber die Zukunft des wissenschaftlichen Schreibens aussehen? Wie verändert KI das Schreiben und die Review-Prozesse? Zu diesen Themen, die uns alle beschäftigen, haben wir Expert*nnen eingeladen, die Künstliche Intelligenz von den verschiedenen Seiten beleuchten: Künstliche versus natürliche Intelligenz, Informationskompetenz, Urheberrecht und bibliothekarische Sichtweisen - auch mal gewürzt mit einem satirischen Blick. Die Keynote hält Prof. Dr. Henrik Müller von der TU Dortmund. Unter dem Titel: „Warum uns AI zu natürlicher Intelligenz zwingt“ lädt er zu einer kritisch-konstruktiven Reflektion der künstlichen Intelligenz ein.

Programm

Weitere Neuigkeiten

  • Pressemitteilung

„Eine Bundes-Ethik-Kommission bringt keinen Mehrwert“

Berlin, 23. Februar 2024 · DerReferentenentwurf zum Medizinforschungsgesetz (MFG) sieht die Einrichtung einer Ethikkommission auf Bundesebene vor. Dieses…

  • Stellungnahme

Stellungnahme der AWMF zum Referentenentwurf des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) für ein Medizin-forschungsgesetz (MFG) vom 17.01.2024

Berlin, 22.02.2024 · Die AWMF begrüßt die im Entwurf des MFG geäußerte Absicht, die Rahmenbedingungen für Entwicklung, Forschung und Zulassung von…

  • Pressemitteilung

Stellenausschreibung der AWMF: Assistenz der Geschäftsführung

Die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF e.V.) ist der Dachverband von aktuell 183 wissenschaftlich…

Alle Neuigkeiten