AWMF aktuell

Den Newsletter "Mitteilungen aus der AWMF" können Sie als eMail-Sendung abonnieren:

Seit 3. Mai 2004 sind die "Mitteilungen aus der AWMF" als eigenes e-Journal im Portal "German Medical Science (gms)" vertreten. Dem neuen Medium entsprechend erfolgen die Publikationen dort fortlaufend und werden nicht nach Monaten, sondern zu einer Jahresausgabe (volume) zusammengefasst. Das e-Journal "GMS Mitteilungen aus der AWMF" (ISSN 1860-4269) ist direkt erreichbar unter:

http://www.egms.de/de/journals/awmf/

In der elektronischen Ausgabe werden auch umfangreichere Texte publiziert, die in der vom Umfang her beschränkten Fassung des "Newsletters" nicht veröffentlich werden.

Alle seit Januar 1996 erschienenen Mitteilungsblätter sind hier im Archiv im Volltext abrufbar, im PDF-Format (entspricht der Original-Druckform, zum Ansehen und Ausdrucken ist das kostenlos erhältliche Programm Acrobat® Reader erforderlich, welches Sie über den nachfolgenden "Link" per "download" beziehen können):

AWMF News

16. Oktober 2018

AWMF Terminhinweis - Berliner Forum 2018

Unter dem Leitthema "Medizin und Ökonomie" findet am 28.11.2018 das Berliner Forum der AWMF mit dem Thema „Strategien für die Verwirklichung patientenzentrierter, wissenschaftlich begründeter medizinischer Versorgung im Krankenhaus“ statt.

04. Oktober 2018

Besondere Ehrung für Frau Dr. Nothacker

Frau Dr. Monika Nothacker (AWMF-IMWi) wurde mit der Medaille „Förderer der urologischen Wissenschaft“ der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung ehrt die Gesellschaft das Engagement und die Verdienste von Frau Dr. Nothacker um die wissenschaftliche Urologie. Das Präsidium der AWMF beglückwünscht Frau Dr. Nothacker zu dieser besonderen Ehrung.

04. Oktober 2018

ERINNERUNG: 29. AWMF-Leitlinienkonferenz, 14. Dezember 2018 in Berlin

29. AWMF-Leitlinienkonferenz für die Leitlinienbeauftragten der Fachgesellschaften am 14. Dezember 2018 in Berlin: finales Programm online!

05. September 2018

Pressemitteilung der AWMF

Die AWMF fordert seit vielen Jahren eine nachhaltige, unabhängige Finanzierung für hochwertige interdisziplinäre, evidenzbasierte Leitlinien. Sie sieht im Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), die geeignete Struktur, um eine solche Förderung sinnvoll und effizient umzusetzen.

20. August 2018

Gemeinsame Stellungnahme der AWMF und der DGHO

Gemeinsame Stellungnahme der AWMF und der DGHO zum Entwurf eines Gesetzes für schnellere Termine und bessere Versorgung (Terminservice- und Versorgungsgesetz – TSVG).

03. August 2018

Survey: Nationale VersorgungsLeitlinien von Bundesärztekammer, Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV) und Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V (AWMF)

Online-Umfrage Nationale VersorgungsLeitlinien von Bundesärztekammer, Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV) und Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V (AWMF): Helfen Sie, Leitlinien zu verbessern!

25. Juli 2018

Pressemitteilung der AWMF

AWMF unterstützt konsequente Initiativen gegen die Ausbreitung einer parallelen wissenschaftlichen Scheinwelt

23. Juli 2018

29. AWMF-Leitlinienkonferenz, 14. Dezember 2018 in Berlin

29. AWMF-Leitlinienkonferenz für die Leitlinienbeauftragten der Fachgesellschaften findet am 14. Dezember 2018 in Berlin statt. Themen sind: "Gesundheits-Apps: Hilfen zur Implementierung von Leitlinienwissen oder Gefahr für die Patientensicherheit? Die Spreu vom Weizen trennen" und "Einsatz digitaler Technologien zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung: aktuelle Entwicklungen"

10. Juli 2018

Save the Date - Berliner Forum 2018

Das Berliner Forum 2018 wird am Mittwoch, den 28. November 2018, stattfinden. Thema des Forums: "Medizin und Ökonomie - Strategien für die Verwirklichung patientenzentrierter, wissenschaftlich begründeter medizinischer Versorgung im Krankenhaus - Abstimmung der wissenschaftlichen medizinischen Fachgesellschaften"

28. Juni 2018

Pressemitteilung der AWMF

AWMF Ad-hoc-Kommission Nutzenbewertung von Medizinprodukten fordert Regelungen für den Implantatverbleib.