Leitlinien-Detailansicht

Kardiopulmonale Reanimation in der Schwerelosigkeit / Cardiopulmonary resuscitation (CPR) during spaceflight

Registernummer 182 - 002
Klassifikation S2e

Stand: 30.11.2020 , gültig bis 29.11.2025

Verfügbare Dokumente

Langfassung der Leitlinie "Kardiopulmonale Reanimation in der Schwerelosigkeit / Cardiopulmonary resuscitation (CPR) during spaceflight"
Leitlinienreport
Evidenzbericht
Risk of bias table
Angaben zu Interessenkonflikten

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin
Visitenkarte
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Kardiopulmonale Reanimation in der Schwerelosigkeit / Cardiopulmonary resuscitation (CPR) during spaceflight"
    Leitlinienreport
    Evidenzbericht
    Risk of bias table
    Angaben zu Interessenkonflikten

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Die Leitlinie richtet sich an die Fachgesellschaften DGLRM e.V. und ESAM e.V. und dient zur Information für alle Beteiligten Mitarbeiter von Raumfahrtorganisationen, die mit medizinischer Ausbildung, Missionsplanung oder Missionsdurchführung betraut sind.

    Patientenzielgruppe

    Astronauten, Weltraumtouristen

    Versorgungsbereich

    Notfallmedizin, Luft- und Raumfahrtmedizin
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    European Society of Aerospace Medicine Space Medicine Group (ESAM-SMG)

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Prof. Dr. Jochen Hinkelbein Geschäftsführender Oberarzt
    Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin
    Uniklinik Köln
    Kerpener Str. 62
    50937 Köln e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Steffen Kerkhoff Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin
    Uniklinik Köln
    Kerpener Str. 62
    50937 Köln

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. Jochen Hinkelbein Geschäftsführender Oberarzt
    Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin
    Uniklinik Köln
    Kerpener Str. 62
    50937 Köln e-Mail senden
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Sowohl die physikalischen Besonderheiten der Schwerelosigkeit, als aber auch die Eigenheiten der Raumfahrt unterscheiden dieses spezielle Umfeld so grundlegend in einer Reanimationssituation von den Gegebenheiten und Vorgehensweisen auf der Erde, dass hierfür eigens eine Leitlinie erstellt werden muss. Bisher existiert keine evidenzbasierte Leitlinie für die Reanimation in der Schwerelosigkeit.

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Definition von Handlungsempfehlungen, geeigneter Notfallausstattung und Trainingvorgaben für den Fall eines Herz-Kreislaufstillstandes in der Schwerelosigkeit.