Leitlinien-Detailansicht

Geriatrisches Assessment der Stufe 2 - Living Guideline

Registernummer 084 - 002LG
Klassifikation S1

Stand: 15.10.2021 (in Überarbeitung), gültig bis 15.10.2022

Verfügbare Dokumente

Langfassung der Leitlinie "Geriatrisches Assessment der Stufe 2 - Living Guideline"
Angaben zu Interessenkonflikten
Anmeldung Update

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG)
Visitenkarte
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Geriatrisches Assessment der Stufe 2 - Living Guideline"
    Angaben zu Interessenkonflikten
    Anmeldung Update

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

      In spezifisch geriatrischen Versorgungsbausteinen tätige, am Assessment beteiligte Ärzt*innen und Mitarbeiter*innen im Geriatrischen Team 

    Patientenzielgruppe

    Erwachsene, nämlich geriatrische Patient*innen     

    Versorgungsbereich

    ambulant, stationär, teilstationär; Prävention, Früherkennung; Diagnostik, Therapie, Rehabilitation;  primärärztliche Versorgung, spezialärztliche Versorgung
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie e.V. (DGGG)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Österreichische Gesellschaft für Geriatrie und Gerontologie (ÖGGG)
    Schweizerische Fachgesellschaft für Geriatrie (SFGG)

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Dr. S. Krupp Forschungsgruppe Geriatrie Lübeck
    Krankenhaus Rotes Kreuz Lübeck – Geriatriezentrum
    Marlistraße 10
    23566 Lübeck
    e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Dr. S. Krupp Forschungsgruppe Geriatrie Lübeck
    Krankenhaus Rotes Kreuz Lübeck – Geriatriezentrum
    Marlistraße 10
    23566 Lübeck
    e-Mail senden
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Durch die Veröffentlichung der o.g. Leitlinie 2019 haben Geriater*innen ein über die 1995 von der AGAST veröffentlichten Assessment-Instrumente der Stufe 2 weit hinausgehendes Repertoire zur Verfügung. Die Leitlinie ermöglicht einen schnellen Überblick über die Güteeigenschaften und eine stärker an der spezifischen Situation der zu beurteilenden Person orientierte Instrumentenauswahl. Im Rahmen der Leitlinienarbeit bestätigte sich, (1) dass hinsichtlich der Güteeigenschaften bei den meisten Instrumenten Forschungsbedarf besteht und (2) dass für einige Dimensionen/Domänen oder Schweregrade noch kein gut passendes überregional im deutschsprachigen Raum eingesetztes standardisiertes validiertes Instrument zur Verfügung steht. Um diesem Mangel so zeitnah wie sinnvoll möglich abzuhelfen, ist eine jährliche Aktualisierung der Leitlinie vorgesehen. 

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Sichtung, tabellarische Zusammenstellung und Wertung in der Geriatrie relevanter Assessmentinstrumente in Relation zueinander für deren individuellen Einsatz.