Leitlinien-Detailansicht

Dentale Implantate bei Patienten mit Immundefizienz

Registernummer 083 - 034
Klassifikation S3

Stand: 01.07.2019 , gültig bis 30.06.2024

Verfügbare Dokumente

Langfassung der Leitlinie "Dentale Implantate bei Patienten mit Immundefizienz"
Leitlinienreport

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde e.V. (DGZMK)
Visitenkarte
Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e.V. (DGI)
Visitenkarte
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Dentale Implantate bei Patienten mit Immundefizienz"
    Leitlinienreport

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde e.V. (DGZMK)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e.V. (DGI)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Zahnärzte, Zahnärzte mit Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie, Oralchirurgen, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen

    Patientenzielgruppe

    Erwachsene Patienten nach Zahnverlust

    Versorgungsbereich

    Ambulante Therapie in der primärzahnärztlichen Versorgung
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde e.V. (DGZMK)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e.V. (DGI)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Kieferorthopädie e.V. (DGKFO)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie e.V. (DGMKG)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien e.V. (DGPro)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie e.V. (DGAKI)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Immunologie e.V. (DGfI)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Arbeitsgemeinschaft für Oral- und Kieferchirurgie der DGZMK (AGOKi)
    Berufsverband Deutscher Oralchirurgen, BDO
    Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa, BDIZ EDI
    Bundeszahnärztekammer, BZÄK
    Deutsche Gesellschaft für ästhetische Zahnmedizin (DGÄZ)
    Deutsche Gesellschaft für Alterszahnmedizin (DGAZ)
    Freier Verband Deutscher Zahnärzte e.V.
    Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung, KZBV
    Österreichische Gesellschaft für Implantologie (ÖGI)
    Sichtbar e.V.

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Dr. med. Dr. med. dent. Eik Schiegnitz Leitlinienbeauftragter der DGI e.V.
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
    Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. Dr. Knut A. Gro?tz
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Die Versorgung mit Zahnimplantaten findet als absolutes Standard-Verfahren eine breite Anwendung in der kaufunktionellen Rehabilitation der Bevölkerung. Neue Implantatdesigns ermöglichen unterschiedliche prothetisch-implantologische Versorgungskonzepte und ermöglichen implantologische Therapien auch bei Patienten mit Immundefizienz. Die Leitlinie soll den behandelnden Zahnärzten und Ärzten eine Hilfestellung durch evidenzbasierte Empfehlungen bei der Indikationsstellung der implantologischen Versorgung von Patienten mit Immunsuppression ermöglichen.

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Das Ziel der Leitlinie ist eine Entscheidungshilfe zur implantologischen Therapie bei Patienten mit Immunsuppression zu geben. Der Behandler soll Vor- und Nachteile, sowie Risiken der Behandlung einschätzen und den Patienten im Rahmen eines informed consent Behandlungsalternativen aufweisen können. Dem Patienten soll eine nachhaltige und sichere Versorgung empfohlen werden. Übergeordnetes Ziel der Leitlinie ist damit die Verbesserung der Versorgungsqualität für die betroffenen Patienten.