Leitlinien-Detailansicht

Diagnostik, Therapie und Verlaufskontrolle des Diabetes mellitus im Alter

Registernummer 057 - 017
Klassifikation S2k

Stand: 13.07.2018 , gültig bis 13.07.2023

  • Basisdaten
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Die Empfehlungen richten sich an alle beteiligten Berufsgruppen, z. B. Allgemeinmediziner, Internisten, Diabetologen, Kardiologen, Geriater, Ernährungsmediziner, Palliativmediziner und Pflegekräfte, die ältere Menschen mit Diabetes sowie deren An- und Zugehörige betreuen und unterstützen, sowie an übergeordnete Organisationen (z. B. Krankenkassen), die mit der Er-krankung befasst sind. Darüber hinaus dient sie zur Information von ältere Menschen mit Typ-1 und Typ-2 Diabetes mellitus und ihren Angehörigen.

    Patientenzielgruppe

    Die Leitlinie richtet sich an ältere Menschen mit Typ-1 und Typ-2 Diabetes mellitus (Alter: >70 Jahre). Zielsetzung der Leitlinie ist es, Empfehlungen zu den spezifischen Gegebenheiten des Diabetes im Alter zu geben und damit die Diagnostik und Behandlung von älteren Menschen mit Diabetes zu verbessern. Die Leitlinie trägt zusätzlichem Handlungsbedarf Rechnung, der aus der Multimorbidität älterer Menschen mit Diabetes resultiert. Neue Behandlungsverfahren (kontinuierliche Glukosemessung und sensorunterstützte Pumpentherapie) wurden in die ak-tualisierte Version einbezogen. Die Wünsche der Patienten, Komorbidität, kognitive Fähigkeit, Selbsthilfefähigkeit, Lebenserwartung und die Wünsche der Patienten sind die Grundlage für die therapeutischen Entscheidungen.

    Versorgungsbereich

    Die Leitlinie gibt Empfehlungen sowohl für den ambulanten als auch für den stationären Versorgungsbereich.
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie e. V.(DGGG)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e.V. (DGK)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin e.V.
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft e.V. (DGP)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Diabetiker Baden-Württemberg e.V. (DBW)

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Frau Sabrina Vite Deutsche Diabetesgesellschaft
    Albrechtstrasse 9
    10117 Berlin e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    PD Dr. med. Anke Bahrmann Universitätsklinikum Heidelberg
    Medizinische Klinik 3 Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie
    Im Neuenheimer Feld 410
    69120 Heidelberg
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Die vorliegende Leitlinie ist Teil der Leitliniensammlung der Deutschen Diabetesgesellschaft DDG und wurde im Auftrag der DDG und ihrer Arbeitsgemeinschaft Geriatrie und Pflege er-stellt. Eine erste Fassung wurde 2004 fertiggestellt, die aktuelle Version entspricht einer grund-legenden Überarbeitung und aktualisierten Version. Aufgrund der unzureichenden Evidenz-lage für die Altersgruppe ältere Menschen mit Diabetes wurde eine konsensusbasierte Leitlinie (S2k) gewählt.

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Um den Besonderheiten einer chronischen Erkrankung im höheren Lebensalter Rechnung zu tragen, müssen spezifische Aspekte dieses Lebensabschnittes berücksichtigt werden. Die NVL Leitlinien zur Therapie des Diabetes mellitus lassen sich nicht einfach auf ältere Menschen mit Diabetes übertragen. Die vorliegende Leitlinie wurde konzipiert, um diesem Um-stand Rechnung zu tragen.