Leitlinien-Detailansicht

antiretrovirale Therapie der HIV-Infektion bei Kindern und Jugendlichen

Registernummer 048 - 011
Klassifikation S2k

Stand: 30.06.2019 , gültig bis 29.06.2024

Verfügbare Dokumente

Langfassung der Leitlinie "antiretrovirale Therapie der HIV-Infektion bei Kindern und Jugendlichen"
Leitlinienreport
Angaben zu Interessenkonflikten

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie e.V. (DGPI)
Visitenkarte
Deutsche AIDS-Gesellschaft e.V. (DAIG)
Visitenkarte
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "antiretrovirale Therapie der HIV-Infektion bei Kindern und Jugendlichen"
    Leitlinienreport
    Angaben zu Interessenkonflikten

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie e.V. (DGPI)
    Visitenkarte
    Deutsche AIDS-Gesellschaft e.V. (DAIG)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Die Leitlinie soll für alle an der Diagnostik und Therapie der HIV-Infektion bei Kindern und Jugendlichen beteiligten Berufsgruppen und Disziplinen eine Richtschnur für die Behandlung der HIV-Infektion im Kindes- und Jugendalter bieten. Sie richtet sich in erster Linie an Pädiater und Infektiologen, die minderjährige HIV-Patienten behandeln. Weiterhin dient sie auch als Informationsquelle für alle Ärzte, die weniger Erfahrung in der Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit einer HIV-Infektion haben. 

    Patientenzielgruppe

    Die Leitlinie gilt für alle Kinder und Jugendliche im Alter von 0 bis 17 Jahren mit Verdacht auf oder einer gesicherten HIV-1-Infektion. 

    Versorgungsbereich

    Die Leitlinie ist sowohl für den ambulanten wie auch stationären Bereich der medizinischen Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Verdacht auf oder einer gesicherten HIV-1-Infektion gedacht. 
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie e.V. (DGPI)
    Visitenkarte
    Deutsche AIDS-Gesellschaft e.V. (DAIG)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Infektiologie e.V. (DGI)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Pädiatrische Arbeitsgemeinschaft AIDS (PAAD)
    Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Neurologie (APN)
    Gesellschaft für Tropenpädiatrie und Internationale Kindergesundheit e.V. (GTP)
    Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e. V. (BVKJ)
    Österreichische Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde
    Robert Koch-Institut (RKI)
    Deutsche AIDS-Hilfe (DAH)

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Dr. Cornelia Feiterna-Sperling e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Dr. Cornelia Feiterna-Sperling

    Leitlinienkoordination:

    Dr. Dr. Christoph Königs e-Mail senden
  • Inhalte
    Versorgungsbereich:

    ambulante, stationäre Versorgung

    Gründe für die Themenwahl:

    Die Zulassung neuer antiretroviraler Medikamente und Kombinationen von antiretretroviralen Substanzen für die Behandlung der HIV-Infektion, sowie neue Erkenntnisse zu Behandlungs­strategien erfordern eine Überarbeitung existierender Leitlinien zur Diagnostik und Therapie der HIV-Infektion im Kindes- und Jugendalter.  Leitlinien für die Diagnostik und Therapie der HIV-Infektion im Erwachsenenalter können nicht generell auf das Kindesalter übertragen werden, da hier relevante altersabhängige Unterschiede bzgl. der Krankheitsprogression, Krankheits­manifestation, Unterschiede in der Anwendung von diagnostischen Maßnahmen, Zulassung von antiretroviralen Medikamenten und der Therapie bestehen. Um die adäquate Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit einer HIV-Infektion nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen in Deutschland und Österreich zu sichern, wurden aktuelle Empfehlungen für das Kindes- und Jugendalter verfasst. Diese Empfehlungen wurden unter der Federführung der Deutschen AIDS-Gesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie gemäß den Standards der evidenzbasierten Medizin der Arbeitsgemeinschaft der wissen­schaftlichen medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) wurden als Level S2k (S2 Konsensus-basiert) angelegt.

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Ziel dieser S2k-Leitlinie ist es, den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Kenntnis zur Diagnose und Therapie der HIV-1-Infektion im Kindes- und Jugendalter auf der Basis einer strukturierten Konsensfindung darzustellen, bei der die maßgeblichen Experten der relevanten medizinischen Fachgesellschaften aus Deutschland und Österreich beteiligt wurden. Auf diesem Weg  sollen die adäquate Versorgung von HIV-infizierten Kindern und Jugendlichen nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen gesichert werden.