Leitlinien-Detailansicht

Gestationelle und nichtgestationelle Trophoblasterkrankungen - Living Guideline

Registernummer 032 - 049
Klassifikation S2k

Stand: 14.04.2020 (in Überarbeitung), gültig bis 30.04.2021

Verfügbare Dokumente

Langfassung der Leitlinie "Gestationelle und nichtgestationelle Trophoblasterkrankungen - Living Guideline"
Anmeldung Update

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Krebsgesellschaft e.V. (DKG)
Visitenkarte
Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG)
Visitenkarte
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Gestationelle und nichtgestationelle Trophoblasterkrankungen - Living Guideline"
    Anmeldung Update

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Krebsgesellschaft e.V. (DKG)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Die Empfehlungen der Leitlinie richten sich an folgende Ärzte: Gynäkologen, Medizinische Onkologen, Strahlentherapeuten und Labormediziner. Sie dient zur Information für Pathologen und Angehörige von Berufsgruppen, die mit der Versorgung von Patientinnen mit gestationsbedingten und nicht-gestationsbedingten Trophoblasterkrankungen befasst sind.

    Patientenzielgruppe

    Die Leitlinie richtet sich an alle an gestationsbedingten und nicht-gestationsbedingten Trophoblasterkrankungen erkrankte Frauen.

    Versorgungsbereich

    Ambulanter und stationärer Sektor.
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Krebsgesellschaft e.V. (DKG)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin e.V. (DGN)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin e.V. (DGKL)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Arbeitsgemeinschaft für gynäkologische Onkologie der DGGG und DKG (AGO) - Kommission Uterus
    Österreichische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V. (OEGGG)
    Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (SGGG)
    Bundesverband Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V.

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Prof. Dr. med. Clemens Tempfer, MBA Tel.: 02323 499 3393 Fax.: 02323 499 1801 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. med. Clemens Tempfer, MBA
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Aufgrund der Seltenheit und biologischen Heterogenität gestationsbedingter und nicht-gestationsbedingter Trophoblasterkrankungen und der damit einhergehenden verbreiteten Unsicherheit bzgl. einer individuell optimalen Diagnose und Therapie erscheint eine Leitlinie zur Verbesserung der Versorgungsqualität notwendig.

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Die Zielorientierung der Leitlinie beinhaltet die Information und Beratung von Frauen über die Diagnostik, die Therapie, sowie die Nachsorge. Fokussiert wird hierbei auf das differenzierte Management der unterschiedlichen Formen gestationsbedingter und nicht-gestationsbedingter Trophoblasterkrankungen. Darüber hinaus sollen die Empfehlungen der Leitlinie Grundlage zur Entscheidungsfindung im Rahmen von interdisziplinären Tumorkonferenzen in Krebszentren sein.