Leitlinien-Detailansicht

Neurogene Sprechstörungen (Dysarthrien)

Registernummer 030 - 103
Klassifikation S1

Stand: 01.06.2018 , gültig bis 31.05.2023

3.11.2020: Gültigkeit der Leitlinie nach inhaltlicher Überprüfung durch das Leitliniensekretariat verlängert bis 31.5.2023

Verfügbare Dokumente

Langfassung der Leitlinie "Neurogene Sprechstörungen (Dysarthrien)"

Verbindung zu themenverwandten Leitlinien

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V. (DGN)
Visitenkarte
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Neurogene Sprechstörungen (Dysarthrien)"

    Verbindung zu themenverwandten Leitlinien

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V. (DGN)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Therapeuten und Ärzte, die im Bereich der neurologischen Akutmedizin und Rehabilitation tätig sind 

    Patientenzielgruppe

    Erwachsene Patienten mit Dysarthrie / Dysarthrophonie im Gefolge angeborener oder erworbener Schädigungen / Erkrankungen des Nervensystems und / oder der Muskulatur

    Versorgungsbereich

    Neurologische Akutmedizin und ambulante / teilstationäre / stationäre neurologische Rehabilitation
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V. (DGN)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Neurorehabilitation e.V. (DGNR)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Deutscher Bundesverband für Logopädie e.V. (dbl)
    Gesellschaft für Aphasieforschung und -behandlung (GAB)
    Österreichische Gesellschaft für Neurologie (ÖGN)
    Österreichische Gesellschaft für Neurorehabilitation
    Österreichische Dystonie- und Botulinum-Toxin-Arbeitsgruppe, ÖDBAG
    Schweizerische Neurologische Gesellschaft (SNG)
    Schweizerische Gesellschaft für Neurorehabilitation

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Katja Ziegler, Sonja van Eys Editorial Office Leitlinien
    DGN Dienstleistungsgesellschaft mbH
    Reinhardtstr. 27 C
    10117 Berlin Tel.: (030) 531 43 79 46 oder 531 43 79 45 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. Hermann Ackermann, M. A. Tübingen e-Mail senden
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Neuere Studien zeigen, dass unter der Tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Patienten erstens die Sprechqualität von der Elektrodenposition abhängt, zweitens nach Ablauf eines Jahres post operationem sich die phonatorisch/artikulatorischen Leistungen wieder verschlechtern können und drittens der Schweregrad der Dysarthrie zum Zeitpunkt der Intervention als wichtigster prädiktiver Faktor einer nachfolgenden Beeinträchtigung des Sprechens gelten darf.

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Strukturierung von Diagnostik und Planung rehabilitativer Maßnahmen im Bereich der neurogenen Sprech- und Stimmstörungen