Leitlinien-Detailansicht

Zerebrale Sinus- und Venenthrombose

Registernummer 030 - 098
Klassifikation S2k

Stand: 01.05.2018 , gültig bis 30.04.2023

Verfügbare Dokumente

Langfassung der Leitlinie "Zerebrale Sinus- und Venenthrombose"
Leitlinienreport
Clinical Pathway

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)
Visitenkarte
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Zerebrale Sinus- und Venenthrombose"
    Leitlinienreport
    Clinical Pathway

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    klinisch tätige Neurologen, Kinder- und Jugendmediziner, Neuroradiologen und zur Information für Internisten.

    Patientenzielgruppe

    Patienten jedes Alters und beiderlei Geschlechts mit CVST.

    Versorgungsbereich

    stationäre Versorgung im Bereich der Diagnostik, Akuttherapie sowie ambulante Therapie und Nachsorge.
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Neuroradiologie (DGNR)
    Visitenkarte
    Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung (GTH)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Angiologie - Gesellschaft für Gefäßmedizin e.V. (DGA)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Österreichische Gesellschaft für Neurologie (ÖGN)
    Schweizerische Gesellschaft für Neurologie

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Katja Ziegler, Sonja van Eys Editorial Office „Leitlinien der DGN“
    c/o albertZWEI media GmbH
    Oettingenstraße 25
    80538 München Tel.: +49 (0)89 46148629 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. Christian Weimar Essen

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. Tobias Kurth Berlin
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Die zerebrale Venen- und Sinusthrombose (CVST) ist eine seltene, jedoch sehr relevante neurologische Erkrankung mit relativ guter Prognose, jedoch auch letalen Verläufen.

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Darstellung der diagnostischen Maßnahmen mit entsprechenden Empfehlungen zur Akut-und Langzeittherapie mit einem entsprechenden Algorithmus.