Leitlinien-Detailansicht

Idiopathische intrakranielle Hypertension (IIH)

Registernummer 030 - 093
Klassifikation S1

Stand: 01.03.2019 , gültig bis 29.02.2024

Verfügbare Dokumente

Langfassung der Leitlinie "Idiopathische intrakranielle Hypertension (IIH)"
Clinical Pathway
Angaben zu Interessenkonflikten

Verbindung zu themenverwandten Leitlinien

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)
Visitenkarte
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Idiopathische intrakranielle Hypertension (IIH)"
    Clinical Pathway
    Angaben zu Interessenkonflikten

    Verbindung zu themenverwandten Leitlinien

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Neurologen, Neurochirurgen, Augenärzte, Kinder- und Jugendmediziner, Neuroradiologen

    Patientenzielgruppe

    Postpubertäre Patienten jedes Alters und beiderlei Geschlechts mit idiopathi-scher und sekundärer intrakranieller Hypertension (IIH, SIH; synonym: Pseudotumor cerebri). Eine Leitlinie der Gesellschaft für Neuropädiatrie für (präpubertäre) Kinder ist in Vorbereitung.

    Versorgungsbereich

    stationäre Versorgung im Bereich der Diagnostik und Akuttherapie, ambulante Langzeittherapie und Nachsorge
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Gesellschaft für Neuropädiatrie (GNP)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Österreichische Gesellschaft für Neurologie (ÖGN)
    Schweizerische Gesellschaft für Neurologie
    Deutsche Gesellschaft für intrakranielle Hypertension e.V.

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Katja Ziegler, Sonja van Eys Editorial Office Leitlinien
    DGN Dienstleistungsgesellschaft mbH
    Reinhardtstr. 27 C
    10117 Berlin Tel.: (030) 531 43 79 46 oder 531 43 79 45 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. Ullrich Wüllner Klinik für Neurologie
    Universitätsklinikum Bonn
    Sigmund-Freud-Straße 25
    53105 Bonn e-Mail senden
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Vereinheitlichung der Therapie durch Expertenempfehlungen; Orientierungshilfen für Einzelfallentscheidungen

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Darstellung der diagnostischen und therapeutischen entsprechenden Empfehlungen, Empfehlungen zur Akut- und Langzeittherapie mit einem entsprechenden Algorithmus