Leitlinien-Detailansicht

Differentialdiagnose akuter und chronischer Rötungen im Bereich der Unterschenkel

Registernummer 013 - 100
Klassifikation S1

Stand: 01.10.2021 , gültig bis 30.09.2026

  • Basisdaten
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Diese Leitlinie richtet sich an Hausärzt*innen, Dermatolog*innen, Fachärzt*innen mit Expertise in Lymphologie und / oder Wundheilung und Wundbehandlung, Ärzt*innen in einer interdisziplinär betriebenen Notaufnahme und zur Information für Gefäßchirurg*innen, Hygieniker*innen, Mikrobiolog*innen und andere Ärzt*innen und Berufsgruppen im Kontakt mit der Differentialdiagnose des roten Beines. Darüber hinaus soll die Leitlinie Kostenträger*innen und politischen Entscheidungsträger*innen zur Orientierung dienen.

    Patientenzielgruppe

    Patienten mit dem klinischen Bild eines roten Beines.

    Versorgungsbereich

    ambulant, stationär, teilstationär; Diagnostik, Therapie; primärärztliche Versorgung, spezialärztliche Versorgung
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Dermatologische Gesellschaft e.V. (DDG)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung e.V.
    Visitenkarte
    Gesellschaft Deutschsprachiger Lymphologen e.V. (GDL)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Berufsverband der Deutschen Dermatologen e.V., BVDD
    AG Phlebologie in der Dermatologie der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie e.V. (DGP)
    Deutsche Kontaktallergie-Gruppe e.V. (DKG) der DDG

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Martin Dittmann Leitlinienoffice der Kommission für Qualitätssicherung in der Dermatologie (DDG/BVDD)
    Division of Evidence-Based Medicine (dEBM)
    Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie
    Charité - Universitätsmedizin Berlin
    Charitéplatz 1
    10117 Berlin

    Tel.: 030 450 618313 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. Alexander Nast Leitender Oberarzt der Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, Charité - Universitätsmedizin Berlin

    Leitlinienkoordination:

    Dr. Miriam Zidane Assistenzärztin der Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, Charité - Universitätsmedizin Berlin
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Rötungen im Bereich der Unterschenkel sind ein häufiger Vorstellungsgrund in Kliniken und Praxen. Die Differentialdiagnose und Therapie sind oftmals diffizil. Die geplante Leitlinie soll helfen, die differentialdiagnostischen Überlegungen zu erleichtern, Diagnostik sinnvoll einzusetzen und eine rasche effiziente Therapie zu ermöglichen.

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Ziel der Leitlinie ist es, Kriterien und prozedurale Vorgehensweisen für das klinische Bild eines roten Beines festzulegen. Die Indikationsstellung zur Diagnostik soll adäquat sein und der Einsatz der Therapie zielgerichtet, insbesondere soll nicht indizierter Antibiotikaeinsatz vermieden werden.