Leitlinien-Detailansicht

Diagnostik und Therapie Livedovaskulopathie

Registernummer 013 - 098
Klassifikation S1

Stand: 02.01.2021 , gültig bis 01.01.2025

Verfügbare Dokumente

Langfassung der Leitlinie "Diagnostik und Therapie Livedovaskulopathie"
Implementierungshilfe / Kurzpräsentation

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Dermatologische Gesellschaft e.V. (DDG)
Visitenkarte
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Diagnostik und Therapie Livedovaskulopathie"
    Implementierungshilfe / Kurzpräsentation

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Dermatologische Gesellschaft e.V. (DDG)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Diese Leitlinie richtet sich an Dermatologen in Klinik und Praxis und interessierte Hausärzte, Internisten, Angiologen und Gefäßchirurgen, die an der Behandlung der LV beteiligt sind. Darüber hinaus soll die Leitlinie Kostenträgern und politischen Entscheidungsträgern zur Orientierung dienen.

    Patientenzielgruppe

    Patienten mit Livedovaskulopathie

    Versorgungsbereich

    ambulant und stationär

    Früherkennung, Diagnostik, Therapie 

    spezialisierte Versorgung

  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Dermatologische Gesellschaft e.V. (DDG)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Phlebologie e.V. (DGP)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Angiologie - Gesellschaft für Gefäßmedizin e.V. (DGA)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Schweizerische Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie (SGDV)
    Österreichische Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie (ÖGDV)

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Martin Dittmann Leitlinienoffice der Kommission für Qualitätssicherung in der Dermatologie (DDG/BVDD)
    Division of Evidence-Based Medicine (dEBM)
    Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie
    Charité - Universitätsmedizin Berlin
    Charitéplatz 1
    10117 Berlin e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. Tobias Görge Klinik und Poliklinik für Hautkrankheiten
    Universitätsklinikum Münster
    Von-Esmarch-Str. 58
    48149 Münster e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Dr. Marie-Luise Schiffmann Klinik und Poliklinik für Hautkrankheiten
    Universitätsklinikum Münster
    Von-Esmarch-Str. 58
    48149 Münster e-Mail senden
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    • Seltene Erkrankung
    • bislang keine klaren und einheitlichen Therapieempfehlungen und daraus entstehende Versorgungslücken (lange Zeit von den ersten Symptomen bis zur Diagnose)
    • wichtige Differentialdiagnose bei Ulcus cruris

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Ziel der Leitlinie ist es konsensbasierte Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie der LV zu geben. Zudem sollen bestehende Versorgungslücken durch Wissen um die Diagnose und Erhöhung des Bekanntheitsgrades geschlossen werden.

    Langfristig soll ein Beitrag zur Verbesserung der Versorgung der betroffenen Patienten durch eine frühzeitige zielgerichtete Diagnostik und entsprechende Therapieeinleitung geleistet werden.