Leitlinien-Detailansicht

Lasertherapie der Haut

Registernummer 013 - 095
Klassifikation S2k

Stand: 11.01.2022 , gültig bis 10.01.2027

Verfügbare Dokumente

Langfassung der Leitlinie "Lasertherapie der Haut"

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Dermatologische Gesellschaft e.V. (DDG)
Visitenkarte
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Lasertherapie der Haut"

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Dermatologische Gesellschaft e.V. (DDG)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Dermatologen, andere Ärzte und Berufsgruppen mit Einsatz des Lasers an der Haut

    Patientenzielgruppe

    Patienten mit geplanter Laserbehandlung

    Versorgungsbereich

    Dermatologie
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Dermatologische Gesellschaft e.V. (DDG)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen e.V. (DGPRÄC)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Lasermedizin
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Berufsverband der Deutschen Dermatologen e.V., BVDD
    Deutsche Dermatologische Lasergesellschaft e.V. (DDL

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Martin Dittmann Leitlinienoffice der Kommission für Qualitätssicherung in der Dermatologie
    (DDG/BVDD)
    e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. med. Alexander Nast
    Prof. Dr. med. Uwe Paasch
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Die aktuelle Debatte und finale Regulierung im Rahmen des NiSV hataufgezeigt, dass das Lasern an der Haut mit einer erheblichen Frequenz von Nebenwirkungen assoziiert ist. Die geplante Leitlinie soll helfen, den Einsatz von Lasern an der Haut sicherer, effizienter und nebenwirkungsärmer zu machen.

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Ziel der Leitlinie ist es, Kriterien und prozedurale Vorgehensweisen für den Ausschluss sowie den sicheren Einsatz des Lasers an der Haut orientiert an Indikationen festzulegen. Die Frequenz der Komplikationen und Nebenwirkungen infolge des Einsatzes von Lasern an der Haut soll signifikant sinken.