Leitlinien-Detailansicht

Durchführung des Epikutantests mit Kontaktallergenen und Arzneimitteln

Registernummer 013 - 018
Klassifikation S3

Stand: 20.03.2019 , gültig bis 31.12.2021

Adressaten

 Dermatologen in Klinik und Praxis, Allergologen 

Patientenzielgruppe

 Kinder/Jugendliche/Erwachsene mit Kontaktallergien 

Versorgungsbereich

ambulant; Diagnostik von Kontaktallergien, Prävention und Rehabilitation von Kontaktekzemen; spezialisierte Versorgung
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Durchführung des Epikutantests mit Kontaktallergenen und Arzneimitteln"
    Leitlinienreport
    Evidenztabellen
    Implementierungshilfe

    Verbindung zu themenverwandten Leitlinien

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

     Dermatologen in Klinik und Praxis, Allergologen 

    Patientenzielgruppe

     Kinder/Jugendliche/Erwachsene mit Kontaktallergien 

    Versorgungsbereich

    ambulant; Diagnostik von Kontaktallergien, Prävention und Rehabilitation von Kontaktekzemen; spezialisierte Versorgung
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie e.V. (DGAKI)
    Visitenkarte
    Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. (DGAUM)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Deutsche Kontaktallergie-Gruppe e.V. (DKG) der DDG
    Arbeitsgemeinschaft für Berufs- und Umweltdermatologie (ABD) in der DDG
    Bundesverband Deutscher Dermatologen, BVDD
    Ärzteverband Deutscher Allergologen, ÄDA
    Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin (GPA)
    Informationsverbund Dermatologischer Kliniken (IVDK)

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Martin Dittmann Teamassistent der Division of Evidence-Based Medicine (dEBM)
    Leitlinienoffice der Kommission für Qualitätssicherung in der Dermatologie (DDG/BVDD)
    Division of Evidence-Based Medicine (dEBM)
    Leitung: Prof. Dr. med. Alexander Nast
    Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie
    Charité - Universitätsmedizin Berlin
    Charitéplatz 1
    10117 Berlin Tel.: 030 450 618313 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. med. Vera Mahler Paul-Ehrlich-Institut
    Paul-Ehrlich-Str. 51-59
    63225 Langen e-Mail senden
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

     Der Epikutantest mit Kontaktallergenen stellt den Goldstandard der Aufklärung von Kontaktallergien dar, die bei 7% der Allgemeinbevölkerung bestehen. Eine standardisierte und valide Durchführung dient der Qualitätssicherung bei der Aufklärung von Kontaktallergien. 

    Zielorientierung der Leitlinie:

     Die Leitlinie soll die Durchführung des Epikutantests nach einheitlichen evidenz-basierten Kriterien (im Bezug auf die Indikationsstellung, den technischen Ablauf, die Relevanzbeurteilung und Dokumentation) ermöglichen, die Qualität verbessern und die Epikutantestergebnisse einer vergleichenden Überprüfung zugänglich machen.