Leitlinien-Detailansicht

Prähospitales Atemwegsmanagement

Registernummer 001 - 040
Klassifikation S1

Stand: 26.02.2019 , gültig bis 25.02.2024

22.03.2019: Langfassung ausgetauscht

Verfügbare Dokumente

Langfassung der Leitlinie "Prähospitales Atemwegsmanagement "
Angaben zu Interessenkonflikten

Verbindung zu themenverwandten Leitlinien

Federführende Fachgesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI)
Visitenkarte
  • Basisdaten

    Verfügbare Dokumente

    Langfassung der Leitlinie "Prähospitales Atemwegsmanagement "
    Angaben zu Interessenkonflikten

    Verbindung zu themenverwandten Leitlinien

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI)
    Visitenkarte
  • Anwender- & Patientenzielgruppe

    Adressaten

    Notfallmediziner und Rettungsdienstpersonal

    Patientenzielgruppe

    Präklinisch zu versorgende Patienten aller Altersklassen

    Versorgungsbereich

    Notfallmedizin
  • Herausgeber & Autoren

    Federführende Fachgesellschaft

    Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften

    Gesellschaft für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin e.V. (GNPI)
    Visitenkarte

    Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen

    Bundesvereinigung der Arbeitsgemeinschaften der Notärzte Deutschlands e.V. (BAND)
    Bundesverband der Ärztlichen Leiter Rettungsdienst Deutschland e.V. (ÄLRD)
    Deutscher Berufsverband Rettungsdienst e.V. (DBRD)
    Deutscher Rat für Wiederbelebung (German Resuscitation Council, GRC)

    Ansprechpartner (LL-Sekretariat):

    Ursula Homberg Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e. V. (DGAI)
    Roritzerstraße 27
    90419 Nürnberg Tel.: 0911/ 933 78 28 e-Mail senden

    Leitlinienkoordination:

    Prof. Dr. med. Arnd Timmermann, DEAA, MME DRK Kliniken Berlin Westend und Mitte
    Klinik für Anästhesie, Schmerztherapie, Intensiv- und Notfallmedizin
    OP-Management
    Spandauer Damm 130
    14050 Berlin
  • Inhalte
    Gründe für die Themenwahl:

    Aktualisierung einer entsprechenden Empfehlung aus 2012 (Anästh Intensivmed 2012;53:294-308) und Upgrade als S1-Leitlinie

    Zielorientierung der Leitlinie:

    Sicherung der Atemwege in der prähospitalen Versorgung. Darstellung der verfügbaren Methoden und Implementierung eines Algorithmus zum Vorgehen bei schwieriger Atemwegssicherung. Besondere Berücksichtigung für notfallmedizinisches Personal mit limitierten Kenntnissen und Erfahrung im Atemwegsmanagement.