Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 187 - 006
Klassifikation S2k

Ärztliche Begutachtung von Menschen mit chronischen Schmerzen

Anmeldedatum:

17.11.2021

Geplante Fertigstellung:

31.10.2022

Gründe für die Themenwahl:

Weiterentwicklung 

Zielorientierung der Leitlinie:

Empfehlungen für Gutachtenerstellung

Verbindung zu vorhandenen Leitlinien anderer Fachgesellschaften:
Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. Marcus Schiltenwolf, Dr. Beate Gruner

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (DGOU)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie e.V. (DGPM)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V. (DGN)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Neurowissenschaftliche Begutachtung e.V. (DGNB)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. (DGAUM)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e.V. (DGPPN)Visitenkarte

Deutsche Schmerzgesellschaft e.V.Visitenkarte

Leitliniensekretariat:

Dr. Beate Gruner

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. Marcus Schiltenwolf

 

Dr. Beate Gruner

Adressaten:

Ärztliche Gutachter

Versorgungssektor:

Da Gutachten kein Versorgungsbereich

Patientenzielgruppe:

Keine Patienten, sondern Probanden in verschiedenen Rechtsbereichen. Sowohl Erwachsene als auch Kinder und Jugendliche

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Bewertung von Änderungen der rechtlichen Normen seit 2017Bewertung von Anwendungserfahrungen, Desideraten der ÄnderungKonsensverfahren im Rahmen eines nominalen GruppenprozessesNeutrale Moderation durch Herrn Fritz Keller, ehm. Präsident des Thüringer Landessozialgerichts

Ergänzende Informationen:

Patientenverbände werden bei der strukturierten Konsensfindung mit einbezogen