Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 166 - 003
Klassifikation S2k

Nierenzysten und zystische Nierenerkrankungen im Kindesalter

Anmeldedatum:

03.02.2017

Geplante Fertigstellung:

31.07.2019

Gründe für die Themenwahl:

Abwesenheit von bestehenden Leitlinien. Sehr interdisziplinäres Thema, so dass Bedarf zur Harmonisierung besteht.

Zielorientierung der Leitlinie:

Harmonisierung der Versorgung von Kinder und Jugendlichen mit Nierenzysten und zystischen Nierenerkrankungen

Anmelder bei der AWMF (Person):

Dr. med. Charlotte Gimpel

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Gesellschaft für Pädiatrische Nephrologie (GPN)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)Visitenkarte

Gesellschaft für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin e.V. (GNPI)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Perinatale Medizin (DGPM)Visitenkarte

Gesellschaft für Pädiatrische Radiologie (GPR)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Urologie e. V. (DGU)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Humangenetik e.V. (GfH)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Arbeitsgemeinschaft Kinderurologie der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH)

Arbeitskreis Kinderurologie der Akademie der Deutschen Urologen

PKD Familiäre Zystenniere e. V.

Leitliniensekretariat:

Dr. med. Charlotte Gimpel

Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
Mathildenstr. 1
79106 Freiburg

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. Dr. h.c. Franz Schaefer

 

Dr. med. Charlotte Gimpel

Adressaten:

Pädiater, Perinatalmediziner, Radiologen, Humangenetiker

Versorgungssektor:

Ambulante und stationäre Versorgung in der Pädiatrie und pädiatrischen Nephrologie. Vereinzelt auch spezialisierte Versorgung in der Pränatalmedizin, der Neonatologie, Radiologie und Humangenetik

Patientenzielgruppe:

Kinder von 0- 18 Jahren, sowie Schwangere/ werdende Eltern von Feten mit zystischen Nierenerkrankungen.

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Systematische Literatursuchen, Konsensuskonferenz, unabhänigige Moderation, Abstimmung (Delphi Methode)