Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 161 - 001
Klassifikation S2k

Medizinisch klinische Diagnostik bei Schimmelexposition in Innenräumen

Anmeldedatum:

03.03.2021

Geplante Fertigstellung:

28.02.2022

Gründe für die Themenwahl:

Häufig unzureichendes Wissen bei Mediziner*innen über Schimmelexpositionen in Innenräumen, damit möglicherweise zusammenhängende Gesundheitseffekte und die entsprechenden diagnostischen Vorgehensweisen

Zielorientierung der Leitlinie:

Die vielen Veröffentlichungen und Vorträge zu der Leitlinie sind auf ein sehr breites Interesse unter Mediziner*innen, aber auch unter Bau- und Innenraum-sachverständigen gestoßen und haben bereits zu eine Versachlichung der gesundheitlichen Beurteilung von Schimmelexpositionen in Innenräumen und der dabei anzuwendenden Diagnostik geführt. Vor allem bei den Kapiteln zu den Mykosen sowie zu den Diagnoseverfahren besteht Aktualisierungsbedarf, da hierüber in der Zwischenzeit einige neue Erkenntnisse vorliegen.

Anmelder bei der AWMF (Person):

Dr. Julia Hurraß

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Gesellschaft für Hygiene, Umweltmedizin und Präventivmedizin GHUP e. V. (GHUP)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Dermatologische Gesellschaft e.V. (DDG)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie e.V. (DGAKI)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. (DGAUM)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene e.V. (DGKH)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. (DGP)Visitenkarte

Deutschsprachige Mykologische Gesellschaft e.V. (DMykG)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin (GPA)

Ärzteverband Deutscher Allergologen, ÄDA

Bundesarbeitsgemeinschaft Pädiatrischer Pneumologen (BAPP)

Österreichische Gesellschaft für Medizinische Mykologie (ÖGMM)

Leitliniensekretariat:

Dr. Julia Hurraß

e-Mail senden

Koordination:

Dr. Julia Hurraß

Adressaten:

Allergolog*innen, Arbeitsmediziner*innen, Dermatolog*innen, Hygieniker*innen, Krankenhaushygieniker*innen, Mykolog*innen, Pulmolog*innen, Umweltmediziner*innen

Versorgungssektor:

ambulant, stationär

Prävention

Diagnostik, Therapie 

primärärztliche Versorgung, spezialärztliche Versorgung

Patientenzielgruppe:

Erwachsene, Kinder/Jugendliche

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Nominaler Gruppenprozess mit strukturierter Konsenskonferenz unter neutraler Moderation durch eine/n AWMF-Leitlinienberater*in

Ergänzende Informationen:

https://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/161-001.html

Bisher ließ sich für dieses Thema trotz intensiver Bemühungen keine geeignete Patientenvertretung oder Selbsthilfeorganisation finden. Trotzdem werden wir weiter recherchieren, welche geeignete Gruppe vielleicht bei der aktualisierten Leitlinie beteiligt werden und die Patientensicht vertreten könnte.