Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 089 - 002
Klassifikation S2k

Diagnostik und Therapie klinisch hormoninaktiver Hypophysentumoren

Anmeldedatum:

28.02.2018

Geplante Fertigstellung:

31.12.2019

Gründe für die Themenwahl:

Hypophysentumoren sind gerade in zunehmendem Alter sehr häufig (Prävalenz > 10%). Die Abklärung, Therapie bzw. Verlaufskontrolle führt häufig zu Unsicherheiten auf Seiten der betreuenden Ärzte, aber auch Patienten. Entsprechend ist das Management der Patienten nur an wenigen Zentren gut standardisiert. Zusätzlich gibt es bisher auf diesem Gebiet keine deutschsprachige Leitlinie.

Zielorientierung der Leitlinie:

1) Verbesserung und Standardisierung der Diagnostik bei Patienten mit Hypophysentumoren

2) Festlegung von Standards bei der Indikationsstellung und Durchführung therapeutischer Maßnahmen bei klinisch-hormoninaktiven Hypophysentumoren

3) Festlegung von Standards für die Verlaufskontrolle/Nachsorge von Patienten mit klinisch-hormoninaktiven Hypophysentumoren (mit und ohne therapeutische Intervention)

Verbindung zu vorhandenen Leitlinien anderer Fachgesellschaften:
Anmelder bei der AWMF (Person):

Professor Dr. Martin Fassnacht, Dr. Cornelia Jaursch-Hancke

Vorstand Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie (DGE)

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie e.V. (DGE)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie e.V. (DGNC)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Pathologie (DGP)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Neuropathologie und Neuroanatomie (DGNN)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Netzwerk Hypophysen- und Nebennierenerkrankungen e. V.

Berufsverband Deutscher Internisten e.V. (BDI)

Arbeitsgemeinschaft Hypophyse und Hypophysentumore/DGE

Leitliniensekretariat:

Dr. Timo Deutschbein

Med. Klinik I,
Universitätsklinikum Würzburg

e-Mail senden

Koordination:

Dr. Cornelia Jaursch-Hancke

 

Prof. Dr. M. Fassnacht

Adressaten:

Endokrinologen, Neurochirurgen, Neuroradiologen, Augenärzte, Strahlentherapeuten, Allgemeinärzte, Internisten, Neurologen, Gynäkologen, Psychiater/Psychologen 

Versorgungssektor:

Ambulant und stationär

Patientenzielgruppe:

Erwachsene mit klinisch hormoninaktiven Hypophysentumoren

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Formale Konsensuskonferenz unter unabhängiger Moderation

Ergänzende Informationen:

Beteiligung angefragt:

  • Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft,
  • Deutsche Gesellschaft für Neuroradiologie,
  • Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie,
  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin
  • Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin,
  • Deutsche Gesellschaft für Neurologie,
  • Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe,
  • Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde,
  • Deutsche Gesellschaft für Humangenetik,
  • Deutsche Gesellschaft für Angewandte Endokrinologie 

Internationale Leitlinien zum Thema:

  • Guidelines on the Management of Patients with Nonfunctioning Pituitary Adenomas , Neurosurgery 2016
  • Pituitary Incidentaloma: an endocrine society clinical practice guide, JCEM 2011
  • Diagnosis and treatment of primary adrenal Insufficiency, JCEM 2016
  • Hormonal Replacement in Hypopituitarism in Adults, JCEM 2016