Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 065 - 002
Klassifikation S2k

Diagnostik und Therapie der Venenthrombose und der Lungenembolie

Anmeldedatum:

06.02.2020

Geplante Fertigstellung:

28.02.2021

Gründe für die Themenwahl:

hohe Inzidenz der Erkrankung und damit Relevanz im klinischen Alltag, umfangreiche Studienlage, großer Erkenntniszuwachs in den letzten Jahren   

Zielorientierung der Leitlinie:

Vereinheitlichung von Diagnostik und Therapie,

Entscheidungshilfe im klinischen Alltag 

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. Birgit Linnemann

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Angiologie - Gesellschaft für Gefäßmedizin e.V. (DGA)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin - Gesellschaft für operative, endovaskuläre und präventive Gefäßmedizin e.V. (DGG)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e.V. (DGK)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin e. V. (DGN)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Phlebologie e.V. (DGP)Visitenkarte

Deutsche Röntgengesellschaft e.V. (DRG)Visitenkarte

Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung e.V. (GTH)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Deutsche Gesellschaft für Interventionelle Radiologie und minimal-invasive Therapie (DeGIR)

Deutsche Gefäßliga e.V.

Leitliniensekretariat:

Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Angiologie

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. Birgit Linnemann

e-Mail senden

 

PD Dr. Jan-Beyer-Westendorf

(Ko-Koordinator)

e-Mail senden

Adressaten:

Ärzte aus allen Fachbereichen der Medizin, vorzugsweise Angiologen, Hämostaseologen, Kardiologen, Hämatoonkologen, Internisten, Allgemeinmediziner, Gefäßchirurgen, Gynäkologen, Intensivmediziner, Anästhesisten, Radiologen 

Versorgungssektor:

Ambulant und stationär

Diagnostik, Therapie, Sekundärprävention, Rehabilitation,

primärärztliche und spezialärztliche Versorgung  

Patientenzielgruppe:

Patienten mit venösen Thrombosen und Lungenembolien

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Technik des nominalen Gruppenprozesses für die Konsensusfindungund für den Beschluss der Kernaussagen bzw. Schlüsselempfehlungen unter Moderation durch die AWMF (Frau Dr. Nothacker), ggf. Ausgliederung wichtiger Recherche-Arbeit an das IQWIG (und Upgrade auf S3)

Ergänzende Informationen:

S2k, ggf. Upgrade auf S3, sofern Evidencerecherche durch IQWIG bewilligt wird (entsprechender Antrag ist gestellt)