Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 061 - 004
Klassifikation S3

Die spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung) mit Allergenen

Anmeldedatum:

03.09.2019

Geplante Fertigstellung:

31.03.2022

Gründe für die Themenwahl:

Update regulär geplant; geänderte Studienlage

Zielorientierung der Leitlinie:

Orientierungshilfe für alle betroffenen ärztlichen Fachgruppen im Management von Patienten mit IgE-vermittelten allergischen Erkrankungen und therapeutischer Option der spezifischen Immuntherapie (Hyposensibilisierungsbehandlung)

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. med. Bettina Wedi

Leitlinienbeauftragte der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und Klinische Immunologie (DGAKI)

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie e.V. (DGAKI)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Dermatologische Gesellschaft e.V. (DDG)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. (DGP)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V. (DGHNO-KHC)Visitenkarte

Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie e.V. (GPP)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Ärzteverband Deutscher Allergologen, ÄDA

Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin (GPA)

Österreichische Gesellschaft für Allergologie und Immunologie (ÖGAI)

Schweizerische Gesellschaft für Allergologie und Immunologie (SGAI)

Deutscher Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V., BVHNO

Bundesverband Deutscher Dermatologen, BVDD

Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ)

Bundesverband der Pneumologen, Schlaf- und Beatmungsmediziner (BdP)

Leitliniensekretariat:

Prof. Dr. med. Bettina Wedi

Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie
Medizinische Hochschule Hannover
Carl-Neuberg-Str. 1
30625 Hannover

Tel.: 0511 532 -7673 oder -0

Fax.: 0511 532 -161013

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. med. Oliver Pfaar

Department of Otorhinolaryngology, Head and Neck Surgery,
University Hospital Marburg,
Philipps-Universität Marburg
Baldingerstraße
Room +1/39340
D-35043 Marburg

Tel.: +49 6421 58 65617

Adressaten:

(Pädiatrische) Allergologen, Immunologen, Dermatologen, Kinder- und Jugendmediziner, (Pädiatrische) Pneumologen, HNO-Ärzte und Betroffene und Selbsthilfeorganisationen 

Versorgungssektor:

ambulante und stationäre Versorgung

Patientenzielgruppe:

Patienten mit IgE-vermittelten allergischen Erkrankungen und Therapieoption der spezifischen Immuntherapie

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Update der aktuellen S2-Leitlinie; Repräsentative Leitliniengruppe; systematische Literaturrecherche ergänzend und aufbauend auf zwei den Methodikern im Detail zur Verfügung gestellten systematischen Reviews (europäisch), systematische Evidenzbewertung durch dEBM-Methodikergruppe (Ltg. Prof. Nast) anhand der Empfehlungen von Cochrane und der GRADE working group, strukturierte Konsensfindung mittels neutralem Moderator (AWMF-Leitlinienberater Dr. Sitter, mindestens zwei Konsensuskonferenzen)

Ergänzende Informationen:

Ja, über den Koordinator (Prof. Dr. med. Oliver Pfaar) 

Neutrale Berater, beteiligt bei Konsensuskonferenzen, nicht abstimmungsberechtigt:

Deutscher Allergie- und Asthmabund (DAAB)

Paul-Ehrlich-Institut (PEI)