Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 053 - 038
Klassifikation S1

Hausärztliche Versorgung ganz am Ende des Lebens

Anmeldedatum:

20.09.2018

Geplante Fertigstellung:

31.12.2019

Gründe für die Themenwahl:

Wissenslücken und entsprechend große Unsicherheit bei den Ärzten; aktuell geänderte Rechtslage, Auswirkungen auf das therapeutische Vorgehen

Zielorientierung der Leitlinie:

Sicherheit für therapeutisches Vorgehen schaffen

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. med. Anne Barzel

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)Visitenkarte

Leitliniensekretariat:

Anke Schnabel

c/o Institut und Poliklinik für Allgemeinmedizin
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Martinistr. 52
20246 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 7410 - 59769

Fax.: +49 (0)40 7410 - 53681

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. Albrecht Steinen

HS Fresenius und LMU München

Adressaten:

 Ärzte mit hausärztlichem Versorgungsauftrag 

Versorgungssektor:

Ambulante hausärztliche Versorgung

Patientenzielgruppe:

Zumeist hochbetagte und einwilligungsunfähige Patienten in ambulanter hausärztlicher Versorgung und in Pflegeeinrichtungen

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Expertenkonsens inkl. Literaturrecherche; persönliche langjährige praktische Erfahrung; fachlicher Austausch mit Kollegen, Richtern, rechtlichen Vertretern (Bevollmächtigter und gesetzlich bestellter Betreuer) etc.

Ergänzende Informationen:

www.leitlinien.de

Inhalt und rechtliche Voraussetzungen (obergerichtliche Rechtsprechung) wurden geprüft und haben sich nicht verändert. Die Leitlinie S1 ist nach wie vor up to date.