Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 053 - 028
Klassifikation S1

Nicht sichtbare Hämaturie

Anmeldedatum:

11.04.2018

Geplante Fertigstellung:

31.03.2019

Gründe für die Themenwahl:

Eine nicht-sichtbare Hämaturie als zufälliger Befund bei einem Urinstreifentest ist ein wiederkehrendes Ereignis in der Hausarztpraxis, dessen Klärung umstritten ist.

Zielorientierung der Leitlinie:

Es soll ein evidenzbasiertes, standardisiertes Vorgehen bei einem positiven Urinstreifentest auf Blut beschrieben werden

Verbindung zu vorhandenen Leitlinien anderer Fachgesellschaften:
Anmelder bei der AWMF (Person):

Armin Mainz

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)Visitenkarte

Leitliniensekretariat:

Anke Schnabel

Assistenz der DEGAM-Geschäftsstelle Leitlinien
DEGAM-Geschäftsstelle Leitlinien
Universitätsklinikum Hamburg – Eppendorf
Zentrum für Psychosoziale Medizin
Institut für Allgemeinmedizin
Martinistr. 52
20246 Hamburg

Tel.: 040/7410-59769

e-Mail senden

Koordination:

Armin Mainz

Adressaten:

Ärztinnen und Ärzte für Allgemeinmedizin

Versorgungssektor:

Hausärztlich

Patientenzielgruppe:

Erwachsene über 19 Jahre ohne Beschwerden im Urogenital-Trakt

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Sichtung der aktuellen Literatur/Leitlinien.

DEGAM-3-Stufen-Plan

Ergänzende Informationen: