Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 053 - 027
Klassifikation S1

Bridging

Anmeldedatum:

11.04.2018

Geplante Fertigstellung:

31.12.2019

Gründe für die Themenwahl:

Zunahme von invasiven Interventionen bei einer steigenden Zahl von Antikoagulierten

Zielorientierung der Leitlinie:

Förderung der (zahn-)ärztlichen Feststellung der Notwendigkeit eines Bridging und Standardisierung eines evidenzbasierten, periinterventionellen Vorgehens

Anmelder bei der AWMF (Person):

Armin Mainz

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)Visitenkarte

Leitliniensekretariat:

Anke Schnabel

Assistenz der DEGAM-Geschäftsstelle Leitlinien
DEGAM-Geschäftsstelle Leitlinien
Universitätsklinikum Hamburg – Eppendorf
Zentrum für Psychosoziale Medizin
Institut für Allgemeinmedizin
Martinistr. 52
20246 Hamburg

Tel.: 040/7410-59769

e-Mail senden

Koordination:

Dr. Armin Mainz

Adressaten:

Hausärztlich Tätige in der ambulanten Versorgung 

Versorgungssektor:

Hausärztlich

Patientenzielgruppe:

Mit Cumarinderivaten Antikoagulierte, die sich einer invasiven Intervention unterziehen

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Sichtung aktueller Literatur/Leitlinien

DEGAM-3-Stufen-Plan

Ergänzende Informationen:

Medizinische Fachangestellte und Patienten werden informell und subjektiv selektiert, um Kommentierung gebeten.

Bei der Überarbeitung sollen die Ergebnisse der in 2018 noch nicht abgeschlossenen Studie "PERIOP-2" berücksichtigt werden.