Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 050 - 003
Klassifikation S3

Transition von jungen Menschen mit Adipositas von der Pädiatrie in die Erwachsenenmedizin

Anmeldedatum:

30.08.2021

Geplante Fertigstellung:

31.12.2024

Gründe für die Themenwahl:

Aufgrund  komplexer Bedarfslagen von Menschen mit Adipositas und ihren Komorbiditäten möchte die beantragte Leitlinie eine Synopsis aus  vorhandenen Leitlinien herstellen, Widersprüche und Lücken zwischen Pädiatrie und Erwachsenenmedizin identifizieren und durch evidenzbasierte Transitionspfade ersetzen. 

Zielorientierung der Leitlinie:

Verbesserung der multidisziplinären medizinischen Versorgung und Teilhabe von jungen Menschen mit Adipositas

Anmelder bei der AWMF (Person):

PD Dr. Susanna Wiegand

(Vizepräsidentin der DAG)
Charité Universitätsmedizin Berlin; CC17 - SPZ

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Adipositas-Gesellschaft e.V. (DAG)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Gesellschaft für Transitionsmedizin e.V. (GfTM)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Kinderendokrinologie und -diabetologie e.V. (DGKED)Visitenkarte

Deutsche Diabetes Gesellschaft e.V. (DDG)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

AdipositasHilfe Deutschland e.V.

Adipositaschirurgie-Selbsthilfe Deutschland e.V. (AcSDeV)

Leitliniensekretariat:

PD Dr. Susanna Wiegand; Dr. Gundula Ernst

e-Mail senden

Koordination:

PD Dr. Antje Tannen

Adressaten:

 Mitglieder der beteiligten Fachgesellschaften, alle Ärzte/-innen (darunter Fachärzt*innen für Kinder- und Jugendmedizin, Endokrinologie, Diabetologie, Gastroenterologie, Sozialpädiatrie, Adipositaschirurgie)  und andere Berufsgruppen (darunter Pflegeberufe, Psycholog*innen, Rehaberater*innen, Ernährungsberater*innen, Sozialarbeiter*innen) die an der Betreuung von jungen Menschen mit Adipositas beteiligt sind, Patienten und Selbsthilfe-Organisationen, Kostenträger.

Versorgungssektor:

ambulant, stationär, teilstationär

Diagnostik, Therapie, Rehabilitation

primärärztliche Versorgung, spezialärztliche Versorgung

Patientenzielgruppe:

Erwachsene, Kinder/Jugendliche

Junge Menschen mit Adipositas ab Beginn der Pubertät und bis zum Abschluss der Entwicklung (11- 25 J.)

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Es wird eine S3-Leitlinie entwickelt (Evidenz- und Konsensus-basierte Leitlinie nach dem Regelwerk der AWMF)- Repräsentatives Gremium, Systematische Recherche,Auswahl und Bewertung der Literatur, Strukturierte Konsensfindung mit neutraler Moderation durch eine*n AWMF-Leitlinienberater*in.https://www.awmf.org/fileadmin/user_upload/Leitlinien/AWMF-Regelwerk/20180608_Druckversion_AWMF-Regelwerk_2013_f_Vermerke_Links.pdf

Ergänzende Informationen:

Die Beteiligung folgender Gesellschaften ist geplant (Auswahl):

Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie e.V. (DGAV)

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin e.V. (DEGAM)

Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen e.V.(DGPR)

Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention - Deutsche Hochdruckliga e.V. (DHL) Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM)

Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften e.V. (DGRW)

Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie e.V. (DGPM)

Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e.V. (DGKJP)

Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V. (DGVS)

Für die Erstellung der Leitlinie wurde eine Förderung beim Innovationsausschuss des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Förderung von Versorgungsforschung gemäß § 92a Absatz 2 Satz 4 zweite Alternative des Fünften Buches Sozialgesetzbuch (SGB V) -Projekte zur Entwicklung oder Weiterentwicklung ausgewählter medizinischer Leitlinien, für die in der Versorgung besonderer Bedarf besteht- (Bekanntmachung vom 7.6.2021) beantragt.