Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 045 - 022
Klassifikation S3

Diagnostik und Therapie der nichtinfektiösen anterioren Uveitis im Erwachsenenalter

Anmeldedatum:

15.12.2020

Geplante Fertigstellung:

31.12.2023

Gründe für die Themenwahl:

Die anteriore, nichtinfektiöse Uveitis (AU) ist die häufigste intraokulare Entzündung. Sie geht oft mit einem breiten Spektrum an systemischen Komorbiditäten (axiale Spondyloarthritis, Sarkoidose, Psoriasis, entzündliche Darmerkrankung) einher, die einer frühzeitigen interdisziplinären Abklärung bedarf und die Chance bietet extraokulare Organbeteiligung frühzeitig zu entdecken. Trotz hoher interdisziplinärer Versorgungsrelevanz existiert in Deutschland keine AWMF/AU Leitlinie. 

Zielorientierung der Leitlinie:

Die Handlungsempfehlungen der Leitlinie sollen die rationale, evidenzbasierte Diagnostik/Therapie verbessern um die Morbidität und Langzeitfolgen der AU zu senken und einen langfristigen Erhalt der Sehfähigkeit zu sichern. Besondere Bedeutung wird extraokularen Komorbiditäten (u.a. HLA-B27-assoziierten Gelenk-, Haut- und Darmerkrankungen) gewidmet. Diese können bei AU Patienten oft frühzeitig auftreten und wirken sich damit als prognoserelevant aus. Weitere Ziele: Identifikation von Indikatoren zur Qualität in der klinischen Versorgung und Erkennen von Evidenzlücken.

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. Uwe Pleyer

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V. (DOG)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Dermatologische Gesellschaft e.V. (DDG)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie e.V. (DGRh)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V. (DGVS)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. (DGP)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin e.V. (DEGAM)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Deutsche Uveitis Arbeitsgemeinschaft (DUAG)e.V.

Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew (DVMB)

Berufsverband der Augenärzte Deutschlands

Leitliniensekretariat:

Prof. Dr. Uwe Pleyer

Klinik für Augenheilkunde
Charité, Universitätsmedizin Berlin
Campus Virchow Klinikum
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. Uwe Pleyer

Klinik für Augenheilkunde
Charité, Universitätsmedizin Berlin
Campus Virchow Klinikum
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin

e-Mail senden

Adressaten:

Alle medizinischen Fachgruppen (Augenheilkunde, Allgemein- und  Familienmedizin, Dermatologie, Gastroenterologie, Pneumologie, Rheumatologie), die an der Diagnostik und Behandlung der AU und begleitender Erkrankungen beteiligt sind. Zudem Patientenvertreter der Uveitis- und Bechterew- Organisationen.

Versorgungssektor:

 ambulant; Früherkennung; Diagnostik, Therapie; spezialärztliche Versorgung   

Patientenzielgruppe:

Alle Erwachsenen mit einer nichtinfektiösen AU.

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Die Leitlinienentwicklung erfolgt nach den Vorgaben des AWMF-Regelwerks zur Erstellung evidenz- und konsensbasierter S3-Leitlinien unter Einsatzes der GRADE Methodik. Die Empfehlungen werden im Rahmen einer strukturierten Konsenskonferenz unter Moderation durch einen AWMF-Leitlinienberater ergänzt.