Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 033 - 048
Klassifikation S2k

Konservative, rehabilitative und operative Versorgung bei Bandscheibenvorfällen mit radikulärer Symptomatik

Anmeldedatum:

28.08.2018

Geplante Fertigstellung:

30.06.2020

Gründe für die Themenwahl:

Überarbeitung der bestehenden LL“zur konservativen und rehabilitativen Versorgung von Bandscheibenvorfällen mit radikulärer Symptomatik“ und Ergänzung des operativen Teils der Behandlung. 

Zielorientierung der Leitlinie:

Ganzheitliche Therapie und Betreuung von Patienten mit Bandscheibenvorfällen mit radikulärer Symptomatik. 

Verbindung zu vorhandenen Leitlinien anderer Fachgesellschaften:
Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. B. Greitemann, Prof. R. Schmidt

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e.V. (DGOOC)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Psychologische Schmerztherapie und -forschung (DGPSF)Visitenkarte

Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie e.V. (DGNC)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Sektion Wirbelsäule der DGOU (mit-federführend)

Deutscher Verband für Physiotherapie (ZVK)

Deutscher Verband der Ergotherapeuten (DVE) e.V.

Deutsche Rentenversicherung Bund

Deutscher Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e. V. (DVGS)

Interdisziplinäre Gesellschaft für orthopädische und unfallchirurgische Schmerztherapie (IGOST)

Leitliniensekretariat:

Dr. N. Steubesand

(CGS UserGroup)

e-Mail senden

Koordination:

Prof. B. Greitemann

 

Prof. R. Schmidt

Adressaten:

ÄrztInnen der beteiligten Fachgesellschaften, PsychologInnen, PhysiotherapeutInnen, ErgotherapeutInnen

Versorgungssektor:

Stationäre + ambulante Rehabilitation, Orthopädie, Ergotherapie, Physiotherapie

Patientenzielgruppe:

Patienten, die unter den Folgen einer Bandscheibenschädigung mit rad. Symptomatik leiden oder sich einer Operation an der Bandscheibe unterzogen haben. 

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Die Empfehlungen der Leitlinie wurden initial mittels Konsensuskonferenz unter neutraler Moderation erstellt. Für die Aktualisierung ist die Nutzung des Delphi-Verfahrens zur Konsensusfindung geplant.