Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 032 - 025
Klassifikation S1

Kaposi-Sarkom

Anmeldedatum:

16.02.2021

Geplante Fertigstellung:

23.12.2021

Gründe für die Themenwahl:

Versorgung der verschiedenen Subtypen des Kaposi Sarkoms vor der Hintergrund aktueller Entwicklungen in Diagnostik und Therapie 

Zielorientierung der Leitlinie:

Optimierung der Diagnostik und Therapie der Kaposi Sarkom Subtypen unter Beteiligung verschiedener an der Versorgung von Kaposi Sarkom PatientInnen beteiligten Fachgesellschaften

Anmelder bei der AWMF (Person):

PD Dr. med. Stefan Esser

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Krebsgesellschaft e.V. (DKG)Visitenkarte

Deutsche Dermatologische Gesellschaft e.V. (DDG)Visitenkarte

Deutsche AIDS-Gesellschaft e.V. (DAIG)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche STI-Gesellschaft e.V. (DSTIG) - Gesellschaft zur Förderung der Sexuellen GesundheitVisitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Infektiologie e.V. (DGI)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V. (DGVS)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie e.V. (DEGRO)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie der DKG und DDG (ADO) (mit-federführend)

Leitliniensekretariat:

Claudia Bähre

Leitliniensekretariat
ADO – Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie
Carl-Neuberg-Str. 1
30625 Hannover
Deutschland
https://www.ado-homepage.de/

Tel.: 0511 532-7681

e-Mail senden

Koordination:

PD Dr. med. Stefan Esser

Leiter der HIV/STD-Ambulanz
Klinik für Dermatologie und Venerologie
Universitätsklinikum Essen
Hufelandstrasse 55
45122 Essen

e-Mail senden

Adressaten:

Dermatologen, Onkologen, Radiologen, Venerologen, Infektiologen, HIV-Schwerpunktbehandler 

Versorgungssektor:

ambulant, teilstationär, stationär 

Prävention, Früherkennung

Diagnostik, Therapie, Rehabilitation  

primärärztliche Versorgung, spezialärztliche Versorgung

Patientenzielgruppe:

Erwachsene

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

S1: Experten verschiedener repräsentativer Fachgesellschaften erarbeiten auf der Basis einer eingehenden Literaturrecherche und ihrer persönlichen Erfahrung Empfehlungen, die im Rahmen einer Konsenskonferenz abgestimmt werden und anschließend von den Vorständen der Fachgesellschaften verabschiedet werden.