Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 030 - 131
Klassifikation S1

Kopfschmerz bei Übergebrauch von Schmerz- und Migränemitteln

Anmeldedatum:

19.04.2021

Geplante Fertigstellung:

31.08.2021

Gründe für die Themenwahl:

Wichtiges klinisches Problem

Zielorientierung der Leitlinie:

Identifizierung und Behandlung von Patienten mit Kopfschmerz bei Übergebrauch von Schmerz- und Migränemitteln (Medication over use headache MOH)

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. Hans-Christoph Diener

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V. (DGN)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft e.V. (DMKG)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Berufsverband deutscher Neurologen, BDN

Österreichische Kopfschmerzgesellschaft (ÖKSG)

Schweizerische Kopfwehgesellschaft (SKG)

Schweizerische Gesellschaft für Neurologie

Österreichische Gesellschaft für Neurologie (ÖGN)

Leitliniensekretariat:

Katja Ziegler, Sonja van Eys

Editorial Office „Leitlinien der DGN“
DGN Dienstleistungsgesellschaft mbH
Reinhardtstr. 27 C
10117 Berlin

Tel.: 030 531 43 79 45

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. Hans-Christoph Diener

Essen

 

PD Dr. Charly Gaul

Königstein

 

Prof. Dr. Peter Kropp

Rostock

Adressaten:

Neurologen, Kopfschmerzspezialisten

Versorgungssektor:

Neurologie, ambulant (selten stationär)

Patientenzielgruppe:

Patienten mit medikamenten-induzierten Dauerkopfschmerzen

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

S1, Delphi-Verfahren

Ergänzende Informationen:

Es gibt nur wenige randomisierte Studien zu diesem Thema