Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 030 - 032
Klassifikation S1

Anhaltender idiopathischer Gesichtsschmerz

Anmeldedatum:

06.10.2021

Geplante Fertigstellung:

31.10.2022

Gründe für die Themenwahl:

Der anhaltende idiopathische Gesichtsschmerz ist ein Krankheitsbild, bei dem regelmäßig Abgrenzungsprobleme zu anderen der zahlreichen Gesichtsschmerzerkrankungen bestehen. Besondere Bedeutung kommt der Differenzierung von sekundären Gesichtsschmerzen und der Trigeminusneuralgie sowie dentaler Ursachen zu. Häufig Kommt es wegen einer nicht korrekten diagnostischen Zuordnung zu invasiven Therapien, die das Krankheitsbild noch verstärken. Im Januar 2018 erscheint die neue Klassifikation der Kopfschmerzerkrankungen (International Classification of Headache Disorders ICHD-3), die darin festgelegten Diagnosekriterien müssen Berücksichtigung finden. Eine erhebliche Verbesserung der Versorgung ist durch klare Diagnose- und Therapieleitlinien möglich. 

Zielorientierung der Leitlinie:

Diagnosekriterien, Aktualisierung der Pathophysiologie unter Berücksichtigung der Bildgebung, Abgrenzung zu anderen Gesichtsschmerzen. Therapieempfehlungen.

Verbindung zu vorhandenen Leitlinien anderer Fachgesellschaften:
Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. Dagny Holle-Lee, PD Dr. Charly Gaul

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V. (DGN)Visitenkarte

Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft e.V. (DMKG)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde e.V. (DGZMK)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Psychologische Schmerztherapie und -forschung (DGPSF)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Österreichische Gesellschaft für Neurologie (ÖGN)

Schweizerische Neurologische Gesellschaft (SNG)

Leitliniensekretariat:

Katja Ziegler, Sonja van Eys

Editorial Office Leitlinien
DGN Dienstleistungsgesellschaft mbH
Reinhardtstr. 27 C
10117 Berlin

Tel.: (030) 531 43 79 46 oder 531 43 79 45

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. Dagny Holle-Lee

Essen

 

PD Dr. Charly Gaul

Frankfurt

Adressaten:

Neurologen, Kopfschmerzspezialisten, Zahnmediziner, Psychologische Schmerztherapeuten

Versorgungssektor:

 ambulant, stationär 
Diagnostik 
spezialärztliche Versorgung   

Patientenzielgruppe:

Erwachsene

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Informeller Konsens