Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 028 - 042
Klassifikation S2k

Intelligenzminderung

Anmeldedatum:

23.01.2019

Geplante Fertigstellung:

30.06.2020

Gründe für die Themenwahl:

Menschen mit Intelligenzminderung sind vulnerabler für somatische und psychische Erkrankungen, werden aber nicht adäquat durch die vorhandenen Strukturen des Gesundheitswesens versorgt.

Zielorientierung der Leitlinie:

Medizinern und Psychotherapeuten aus dem Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbereich, sowie allen, die Menschen mit Intelligenzminderung diagnostizieren, therapieren, betreuen, unterstützen und versorgen einen Überblick über den aktuellen Stand des Wissens und eine gute klinische Praxis vermitteln.

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. med. Frank Häßler

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (DGKJP)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin e.V. (DGSPJ)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e.V. (DGPPN)Visitenkarte

Gesellschaft für Neuropädiatrie (GNP)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Berufsverband für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Deutschland (BKJPP)

Bundesarbeitsgemeinschaft der Leitenden Klinikärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e. V. (BAG)

Leitliniensekretariat:

Prof. Dr. med. Frank Häßler

Frau Jana Wolff

Tel.: 0381 /6691638

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. med. Frank Häßler

Adressaten:

Ärzte aus der Kinder- und Jugendmedizin (Sozialpädiatrie, Neuropädiatrie), Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychiatrie, Psychologen und Psychotherapeuten, die in diesen Fachrichtungen mit Menschen mit Intelligenzminderung zu tun haben

Versorgungssektor:

Primärärztlich pädiatrische und spezialisierte kinder- und jugendpsychiatrische sowie psychiatrische ambulante, teilstationäre und stationäre Diagnostik und Therapie

Patientenzielgruppe:

Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Intelligenzminderung (mit und ohne komorbide Störungen)

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Konsensuskonferenz, Moderation durch PD Dr. phil. Olaf Reis, UMR

Ergänzende Informationen:

Vorab wurde eine online Anwenderbefragung zur vorhandenen S2K LL durchgeführt und ausgewertet