Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 028 - 026
Klassifikation S2k

Enuresis und nicht-organische Harninkontinenz bei Kindern und Jugendlichen

Anmeldedatum:

08.06.2020

Geplante Fertigstellung:

31.12.2020

Gründe für die Themenwahl:

Enuresis und nicht-organische Harninkontinenz sind häufige Störungen des Kindes- und Jugendalters, für die -basierend auf einer genauen Diagnostik- wirksame und spezifische Therapien vorhanden sind. Komorbide somatische und psychische Störungen müssen berücksichtigt werden. Die Betreuung betroffener Kinder und ihrer Familien sollte durch ein interdisziplinär arbeitendes Team  gewährleistet werden. Daher sind interdisziplinäre Leitlinien unbedingt notwendig. 

Zielorientierung der Leitlinie:

Die geplante Leitlinie soll die Diagnostik und Therapie von allen Formen der Enuresis und der nicht-organischen Harninkontinenz bei Kindern und Jugendlichen (unter Berücksichtigung klomorbider Störungen) ermöglichen.

Anmelder bei der AWMF (Person):

Dr. med. Eberhard Kuwertz-Bröking, Prof. Dr. med. Alexander von Gontard

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e.V. (DGKJP)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Gesellschaft für Pädiatrische Nephrologie e.V. (GPN)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin e.V. (DGSPJ)Visitenkarte

Gesellschaft für Pädiatrische Gastroenterologie und Ernährung (GPGE)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Arbeitskreis Kinder- und Jugendurologie der Akademie der Deutschen Urologen

Arbeitsgemeinschaft Kinderurologie der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH)

Konsensusgruppe Kontinenzschulung im Kindes- und Jugendalter (KgKS) e.V.

Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ)

Berufsverband für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Deutschland (BKJPP)

Bundesarbeitsgemeinschaft der Leitenden Klinikärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e. V. (BAG)

Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Psychosomatik e.V. innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin (AGPPS)

Arbeitskreis Urologische Funktionsdiagnostik und Urologie der Frau

Bundesvereinigung Verhaltenstherapie im Kindes- und Jugendalter e.V. (BVKJ)

D-A-CH e.V. - Vereinigung für Urotherapie e.V.

Leitliniensekretariat:

Dr. med. Eberhard Kuwertz-Bröking

e-Mail senden

Koordination:

Dr. med. Eberhard Kuwertz-Bröking

 

Prof. Dr. med. Alexander von Gontard

Adressaten:

 Kinder- und Jugendärzte, Kinder- und Jugendpsychiater, (Kinder)-Urologen, Kinderchirurgen, Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeuten, Psychologische Psychotherapeuten 

Versorgungssektor:

Überwiegend ambulante Versorgung, bei chronischen Verläufen und komorbiden Störungen nach entsprechender Indikationsstellung auch teilstationär und stationär   

Patientenzielgruppe:

Alle Kinder und Jugendliche mit Enuresis und nicht-organsicher Harninkontinenz im Alter von 5-18 Jahren

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Formale Konsensusfindung unter Berücksichtigung umfassender Literaturrecherche

Ergänzende Informationen:

 Inhaltliche Überschneidungen ergeben sich zur Leitlinie 043-047 bzgl. der organischen Abklärung der kindlichen Harninkontinenz