Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 024 - 018
Klassifikation S2k

Das Schädel-Hirn-Trauma im Kindesalter

Anmeldedatum:

27.01.2016

Geplante Fertigstellung:

15.02.2020

Gründe für die Themenwahl:

Bedarf an evidenzbasierten Handlungsempfehlungen bei Notwendigkeit raschen Handelns

Zielorientierung der Leitlinie:

Vereinheitlichung von Diagnostik und Therapie unter Berücksichtigung der aktuellen Evidenzlage.

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. Christoph Bührer

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Gesellschaft für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin e.V. (GNPI)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie e.V. (DGKCH)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie e.V. (DGNC)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU)Visitenkarte

Leitliniensekretariat:

Prof. Dr. Christoph Bührer

Klinik für Neonatologie
Charité Universitätsmedizin Berlin
13344 Berlin

Tel.: 030 / 450-566 122

Fax.: 030 / 450-566 922

e-Mail senden

Koordination:

PD Dr. Christian Dohna-Schwake
Essen

Adressaten:

Kinderärzte, Notfallärzte, Intensivmeditziner

Versorgungssektor:

Krankenhäuser, Notfallrettungsdienst

Patientenzielgruppe:

Kinder mit (schwerem) Schädel-Hirn-Trauma

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Systematische Literaturrecherche, Dreistufiger e-mail-basierter Delphi-Prozess

Ergänzende Informationen:

Gesellschaft für Neuropädiatrie, Deutsche Gesellschaft für Neuroradiologie, Gesellschaft für Pädiatrische Radiologie, Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensivmedizin wurden angefragt