Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 020 - 017
Klassifikation S2k

Lungenfunktion

Anmeldedatum:

29.04.2020

Geplante Fertigstellung:

30.04.2021

Gründe für die Themenwahl:

Die Lungenfunktion hat einen wichtigen Stellenwert in der Diagnostik und Bewertung der therapeutischen Erfolge vieler Erkrankungen. Um eine zusammenfassende und fachübergreifende Leitlinie zur Lungenfunktion zu erstellen, wird eine Revision der bestehenden Leitlinie Spirometrie vorgenommen und die Themenbereiche dieser Leitlinie erweitert. Die Erweiterung der Themenbereiche der Leitlinie ist mit der Namensänderung der Leitlinie verbunden.

Zielorientierung der Leitlinie:

Die Leitlinie hat das Ziel die diagnostischen Möglichkeiten wie auch die Interpretation der Ergebnisse der Spirometrie, Bodyplethysmographie, Diffusionskapazitätsmessung und Atemmuskelfunktionsprüfung in einer Leitlinie darzustellen.  

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. med. Carl-Peter Criée

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. (DGP)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. (DGAUM)Visitenkarte

Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie (GPP)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin e.V. (DEGAM)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e.V. (DGK)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V. (DGN)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Deutsche Atemwegsliga (mit-federführend)

Bundesverband der Pneumologen, Schlaf- und Beatmungsmediziner (BdP)

Deutsche Interdisziplinäre Gesellschaft für Außerklinische Beatmung (DIGAB)

Deutsche PatientenLiga Atemwegserkrankungen - DPLA e.V.

Leitliniensekretariat:

Dr. Nina Hämäläinen

Institut für Lungenforschung GmbH
Universitätsstraße 2
10117 Berlin

Tel.: 030-555 79 10 10

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. med. Carl-Peter Crièe

Evangelisches Krankenhaus Göttingen-Weende e.V.
Pappelweg 5
37120 - Bovenden/ Lenglern

e-Mail senden

Adressaten:

Die Leitlinie wendet sich an alle Ärzte, die die obengenannten Erkrankungen diagnostizieren und therapieren. Hierzu gehören Fachärzte für Pneumologie, Arbeitsmedizin, Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Kardiologie, Neurologie, Anästhesiologie und Pädiatrie.

Zugleich soll sie zur Information für Personen, Organisationen, Kostenträger sowie medizinisch-wissenschaftliche Fachgesellschaften und Berufsverbände, die direkt oder indirekt mit diesem Thema in Verbindung stehen dienen. Vertreter der Patienten sind in den Erstellungsprozess eingebunden.

Versorgungssektor:

Ambulant und stationär

Patientenzielgruppe:

Alle Patienten Atemwegs- und Lungenerkrankungen, Herzerkrankungen, Muskelerkrankungen und Skeletterkrankungen

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Strukturierte Konsensuskonferenz, Konsensfindung unter neutraler Moderation einer AWMF-Leitlinienberater*in, ggf. zusätzlich Delphi-Verfahren, Erstellung eines Leitlinien-Reports