Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 020 - 008
Klassifikation S3

Nichtinvasive Beatmung als Therapie der chronischen respiratorischen Insuffizienz

Anmeldedatum:

08.12.2021

Geplante Fertigstellung:

30.11.2022

Gründe für die Themenwahl:

Schaffung einer Grundlage für inhaltlich gezielte ärztliche und pflegerische Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen; flächendeckende Umsetzung einer multidisziplinären, qualitätsgesicherten und sektorübergreifenden Versorgung von Patienten mit außerklinischer Beatmung; Optimierung der diagnostischen Abläufe zur Indikationsstellung bei chronisch respiratorischer Insuffizienz. Durch die ungleiche Evidenzgrundlage bezüglich der nicht-invasiven und invasiven Beatmung und die teilweise unterschiedlichen Zielgruppen erfolgt die Trennung dieser beiden Patient*innengruppen in zwei getrennten Leitlinien. 

Zielorientierung der Leitlinie:

Mortalität der Patienten mit respiratorischer Insuffizienz soll gesenkt und die Lebensqualität erhöht werden.

Verbindung zu vorhandenen Leitlinien anderer Fachgesellschaften:
Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. med. Wolfram Windisch, Dr. med. Sarah Bettina Schwarz

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. (DGP)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin e.V. (DGP)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin e.V. (DGSM)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin e.V. (DEGAM)Visitenkarte

Deutschsprachige Medizinische Gesellschaft für Paraplegiologie e.V.Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Deutsche Interdisziplinäre Gesellschaft für Außerklinische Beatmung (DIGAB)

Bundesverband der Pneumologen, Schlaf- und Beatmungsmediziner (BdP)

Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM)

Bundesverband Poliomyelitis e.V. (BV Polio)

Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern (MDK Bayern)

AOK Nordost

Deutscher Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien e.V. (SPECTARIS)

Leitliniensekretariat:

Dr. med. Sarah Bettina Schwarz

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. med. Wolfram Windisch

 

Dr. med. Sarah Bettina Schwarz

Adressaten:

 Pneumologen - niedergelassen und in der Klinik, Allgemeinmediziner, Schlafmediziner, Palliativmediziner, Patientenverbände, Kostenträger. Und dient zur Information für Intensivmediziner und niedergelassene Anaesthesiologen

Versorgungssektor:

ambulant, stationär, teilstationär

Diagnostik, Therapie  

primärärztliche Versorgung, spezialärztliche Versorgung  

Patientenzielgruppe:

Erwachsene
Patienten mit chronischer, in erster Linie hyperkapnischer, respiratorischer Insuffizienz

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Formulierung von priorisierten Schlüsselfragen (Pico-Fragen), Suche primär nach aggregierter Evidenz – Übersichtsarbeiten, Metaanalysen, systematische Reviews in PubMed und Cochrane, bei Fragestellungen, zu denen keine aggregierte Evidenzquelle gefunden werden kann auch Recherche nach Primärstudien, v.a. RCTs. Standardisierte Bewertung der Evidenz nach GRADE, strukturierte Konsensfindung im DELPHI-Prozess mit externer Moderation durch AWMF-Moderator.

Ergänzende Informationen:

Invasive Beatmung als Therapie der chronischen respiratorischen Insuffizienz wird als S2k LL angemeldet

Trennung der LL nichtinvasive und invasive Beatmung in zwei LL mit unterschiedlichem S Niveau.