Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 017 - 010
Klassifikation S2k

Hörsturz (Akuter idiopathischer sensorineuraler Hörverlust)

Anmeldedatum:

22.12.2017

Geplante Fertigstellung:

30.06.2019

Gründe für die Themenwahl:

Die derzeit bestehende Leitlinie soll verbessert und auf den neuesten Stand gebracht werden.

Zielorientierung der Leitlinie:

Die LL soll Ärzten Hilfestellung bei der Diagnostik und Therapie des Hörsturzes geben.

Anmelder bei der AWMF (Person):

Univ.-Prof. Dr. med. Stefan Plontke

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Audiologie (DGA)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Deutscher Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V., BVHNO

Leitliniensekretariat:

Frau Galle-Mädicke

Chef-Sekretariat
Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie
Universitätsmedizin Halle

Tel.: 0345 557 1784

e-Mail senden

Koordination:

Univ.-Prof. Dr. med. Stefan Plontke

Direktor Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie
Universitätsmedizin Halle

e-Mail senden

Adressaten:

Ärzte,  insbesondere Fachärzte für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Versorgungssektor:

ambulant/teilstationär/stationär

- Diagnostik, Differentialdiagnostik, Therapie

- spezialisierte Versorgung

Patientenzielgruppe:

Patienten mit einem akutem, idiopathischen, sensorineuralen Hörverlust jeglichen Alters und Geschlechts

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

nominaler Gruppenprozess

Ergänzende Informationen:

Während der Periode der Erstellung des Upgrades wird eine Verlängerung der aktuellen Version (2014) beantragt.