Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 015 - 094
Klassifikation S2k

Sicherer Schwangerschaftsabbruch

Anmeldedatum:

22.03.2021

Geplante Fertigstellung:

01.04.2023

Gründe für die Themenwahl:

Der Schwangerschaftsabbruch ist in Deutschland im Strafgesetzbuch gesetzlich verankert. Feststellung der Schwangerschaft, Durchführung und Überwachung sowie die Methodenwahl sind bislang national nicht in Leitlinien geregelt. International liegen evidenzbasierte Leitlinien für andere Gesundheitssysteme und andere gesetzliche Ausgangsbedingungen vor.

Das BMG und die DGGG haben vereinbart, dass eine Leitlinie „Sicherer Schwangerschaftsabbruch“ unter Federführung der DGGG entwickelt wird.

Zielorientierung der Leitlinie:

Darstellung der medizinischen Grundlagen und der wissenschaftlichen Evidenz zu Methoden und Indikationen sowie zur Beratung der Betroffenen, zur Durchführung, Methodenwahl, Versorgung und Überwachung beim Schwangerschaftsabbruch bis zur 12/0 SSW p.c. 

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. med. M.W. Beckmann

DGGG-Leitlinienbeauftragter

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe e.V. (DGPFG)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Humangenetik e.V. (GfH)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Perinatale Medizin e.V. (DGPM)Visitenkarte

Akademie für Ethik in der Medizin e.V. (AEM)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin e.V. (DEGAM)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Deutsche Gesellschaft für gynäkologische Endokrinologie und Fortpflanzungsmedizin e.V.

Pro Familia

Donum Vitae

Berufsverband der Frauenärzte e.V. (BVF)

Arbeitskreis Frauengesundheit e.V.

Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Endoskopie (AGE) e.V. der DGGG

Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie (AGO) der DGGG

Leitliniensekretariat:

Prof. Dr. med. M.W. Beckmann

Frauenklinik Universitätsklinikum Erlangen
Universitätsstr. 21-23
91054 Erlangen

Tel.: 09131 85 33507

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. Matthias David

DGGG
Charité Berlin

e-Mail senden

 

Prof. Dr. Stephanie Wallwiener

DGPFG

 

Prof. Dr. Uwe Wagner

BvF

Adressaten:

Frauenärztinnen und Frauenärzte, Patientinnen und ihre Angehörigen, Ratsuchende, Beratungsstellen gemäß § 218/219 StGB

Versorgungssektor:

ambulant, stationär, teilstationär

Diagnostik, Therapie

spezialärztliche Versorgung    

Patientenzielgruppe:

Erwachsene, Kinder/Jugendliche

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Als Basis der S2k-Leitlinie stehen international publizierte Leitlinien inklusive der WHO-LL zur Verfügung. Publizierte systematische Reviews (Cochrane u.a.) werden berücksichtigt, weitere PICO-Fragen werden evaluiert und ggf. beauftragt. Zur Suche der Evidenz werden systematische Methoden gemäß der AWMF-Richtlinien angewandt.

Die Konsensusfindung erfolgt strukturiert entsprechend den Vorgaben der AWMF für eine S2k-Leitlinie unter neutraler Moderation.