Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 015 - 088
Klassifikation S2k

Geburtseinleitung

Anmeldedatum:

31.03.2018

Geplante Fertigstellung:

31.03.2020

Gründe für die Themenwahl:

Eine der häufigsten Maßnahmen im geburtshilflichen Alltag. Ausreichend vorliegende Evidenz, jedoch sehr heterogenes Vorgehen in Deutschland.

Zielorientierung der Leitlinie:

Darstellung der Indikationen, der verschiedenen Methoden mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen sowie Risiken.

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. med. M.W. Beckmann

DGGG-Leitlinienbeauftragter

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie e.V. (DGPM)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Hebammenwissenschaft e.V.Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Österreichische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V. (OEGGG)

Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (SGGG)

Deutsche Gesellschaft für Pränatal- und Geburtsmedizin e.V. (DGPGM)

Leitliniensekretariat:

DGGG-Leitliniensekretariat

Frauenklinik Universitätsklinikum Erlangen
Universitätsstr. 21-23
91054 Erlangen

Tel.: 09131 85 44063 oder 44060

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. med. Sven Kehl

 

Prof. Dr. med. Michael Abou-Dakn

Adressaten:

Ärzte der Fachrichtung Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Hebammen

Versorgungssektor:

Ambulant/ teilstationär/ stationär

Patientenzielgruppe:

Schwangere

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Strukturierte Konsensfindung auf der Grundlage der vorliegenden Evidenz

Ergänzende Informationen:

Leitlinienkonzept der AG Geburtshilfe der DGGG zur Weiterentwicklung der Leitlinien der DGGG im Fachbereich Geburtshilfe und Perinatalmedizin:

  1. Geburtseinleitung (S2K) ersetzt bisherige Leitlinien: 015/021 Schwangerenbetreuung und Geburtseinleitung Z.n. Kaiserschnitt; 015/065 Terminüberschreitung; 015/031 Geburtseinleitung 
  2. Vaginal operative Geburtshilfe (S2K) ersetzt bisherige Leitlinien: 015/023 Vaginal-operative Entbindungen; 015/024 Schulterdystokie – Erkennung, Prävention und Management, 015/051 Beckenendlage in S2e ab 2019
  3. Fetale Überwachung (Indikation und Methodik zur fetalen Zustandsdiagnostik in der Schwangerschaft) (S3) ersetzt: 015/019 Dopplersonografie in der Schwangerschaft; 015/036 CTG in Schwangerschaft u. Geburt
  4. Mehrlingsschwangerschaft (S2e)
  5. Frühgeburt (S2K)
  6. Fetale Anämie (S2K) geplant für 2019