Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 015 - 045
Klassifikation S2k

Diagnostik und Therapie der Endometriose

Anmeldedatum:

30.04.2018

Geplante Fertigstellung:

31.12.2019

Gründe für die Themenwahl:

Die Endometriose ist eine der häufigsten gynäkologischen Erkrankungen. Sie verursacht eine bemerkenswerte Morbidität – und damit hohe Behandlungskosten sowie Arbeitsunfähigkeit. Die sozioökonomischen, wirtschaftlichen Auswirkungen sind daher immens. 

Zielorientierung der Leitlinie:

Es soll ein Standard für die Diagnostik und Therapie der Endometriose definiert werden.

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. Matthias W. Beckmann

Leitlinienbeauftragter der DGGG

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie e.V. (DGAV)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V. (DGP)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie e.V. (DGPM)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (DGRW)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Reproduktionsmedizin Visitenkarte

Deutsche Röntgengesellschaft (DRG)Visitenkarte

Deutsche Schmerzgesellschaft e.V.Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Thoraxchirurgie (DGT)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Urologie e. V. (DGU)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Österreichische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V. (OEGGG)

Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (SGGG)

Endometriose-Vereinigung Deutschland e. V.

Endometriose Vereinigung Austria (EVA)

Leitliniensekretariat:

DGGG-Leitliniensekretariat

Frauenklinik
Universitätsklinikum Erlangen
Universitätsstraße 21-23
91054 Erlangen

Tel.: : 09131 85 33507 oder 44060

e-Mail senden

Koordination:

Frau Dr. Stefanie Burghaus

Frauenklinik
Universitätsstraße 21 – 23
91054 Erlangen

Tel.: 9131-85 33553

 

Herr Dr. Sebastian Daniel Schäfer

Frauenklinik
Universitätsklinikum
Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude A1
48149 Münster

Tel.: 0251-83 44107

 

Herr Prof. Dr. Uwe Andreas Ulrich

Frauenklinik
Martin-Luther-Krankenhaus
Caspar-Theyß-Str. 27-31
14193 Berlin

Tel.: 030-8955 3311

Adressaten:

Fachärzte für Gynäkologie und Geburtshilfe sowie anderer Fachdisziplinen, die Patientinnen mit Endometriose behandeln sowie betroffene Frauen

Versorgungssektor:

Deutschland

ambulant und stationär

Patientenzielgruppe:

Frauen mit Endometriose

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Nach Evaluation der zugehörigen Publikationen nach systematischer Recherche erarbeitet eine repräsentativ zusammengesetzte Expertengruppe der Fachgesellschaft(en) im strukturierten Konsensverfahren unter neutraler Moderation die Statements und Empfehlungen, die dann vom Vorstand der jeweiligen  Fachgesellschaft(en) verabschiedet werden. Geplant ist die Erstellung einer S2k Leitlinie.

Ergänzende Informationen:

Es kann bereits auf 3 vorausgehende Versionen der LL zurückgegriffen werden.