Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 013 - 012
Klassifikation S1

Acne inversa / Hidradenitis suppurativa

Anmeldedatum:

31.12.2017

Geplante Fertigstellung:

31.03.2019

Gründe für die Themenwahl:

Schwerwiegende Krankheit / Noch keine leitliniengerechte standardisierte Therapie

Zielorientierung der Leitlinie:

Aktualisierung der leitliniengerechte Therapie

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. Prof. honoraire Dr. h.c. Christos C. Zouboulis

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie (DGK)Visitenkarte

Deutsches Kollegium für Psychosomatische Medizin (DKPM)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Bundesverband Deutscher Dermatologen, BVDD

Deutsche Gesellschaft für Dermatochirurgie (DGDC)

European Society for Dermatology and Psychiatry (ESDaP)

European Society of Laser Dermatology (ESLD)

European Hidradenitis Suppurativa Foundation (EHSF) e.V.

European Reference Network Skin

Leitliniensekretariat:

Prof. Dr. Prof. honoraire Dr. h.c. Christos C. Zouboulis

Hochschulklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie / Immunologisches Zentrum
Städtisches Klinikum Dessau
Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane
Auenweg 38
06847 Dessau-Roßlau

Tel.: 0340-5014000

Fax.: 0340-5014025

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. Prof. honoraire Dr. h.c. Christos C. Zouboulis

Adressaten:

Dermatologen, Dermatochirurgen, Ärzte der Psychosomatik und zur Information für Ärzte der Immunologie, Chirurgie, Gynäkologie, Urologie und Gastroenterologie

Versorgungssektor:

- ambulant/stationär/teilstationär

- Prävention, Früherkennung, Diagnostik, Therapie, Rehabilitation

- spezialisierte Versorgung

Patientenzielgruppe:

Patienten mit Acne inversa / Hidradenitis suppurativa

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

S1