Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 009 - 017
Klassifikation S2k

Autologe Fetttransplantation

Anmeldedatum:

30.06.2018

Geplante Fertigstellung:

31.08.2019

Gründe für die Themenwahl:

Zunehmend wird seitens der Patienten die Eigenfetttransplantation nachgefragt. Diese wird für verschiedene Indikation seitens der Ärzteschaft angeboten. Weiterhin stehen verschiedene Techniken zur Verfügung.

Hinsichtlich der Bewertung der Ergebnisse und Einschätzung der Risiken kommt erschwerend hinzu, dass es zusätzlich Zellangereicherte Fetttransplantate gibt. Aus diesen Gründen ist eine Klärung der Nomenklatur, Indikationen, Techniken, Anwendung und Risiken sowie Kontraindikationen notwendig.

Zielorientierung der Leitlinie:

Folgende Schlüsselfragen sollen beantwortet werden:

  1. Notwendige präoperative Vorbereitung
  2. Einschluss / Ausschluss von Patienten
  3. Techniken der Entnahme
  4. Techniken der Bearbeitung 
  5. Techniken der Rückgabe / Transplantation
  6. Postoperative Nachsorge
  7. Bewertung der Sicherheit
  8. Möglichkeit der Aufbewahrung und Lagerung
  9. Indikationen und Kontraindikationen
  10. Effizienz und Methode
  11. Dokumentationsanforderung an Prozesse und Ergebnisse

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. Riccardo Giunta

Präsident der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC)

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen e.V. (DGPRÄC)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

BRCA-Netzwerk e. V.

Leitliniensekretariat:

Kerstin van Ark

DGPRÄC
Luisenstr. 58-59
10117 Berlin

e-Mail senden

Koordination:

Univ. Prof. Dr. H. O. Rennekampff

Abteilung für Plastische und Ästhetische Chirurgie,
Verbrennungschirurgie
Klinikum Leverkusen
Am Gesundheitspark 11
51375 Leverkusen

Adressaten:

Patienten s. o.

Plastische und Ästhetische Chirurgen

Dermatologen (DDG)

Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen (DGMKG)

Gynäkologen (DGGG)

Versorgungssektor:

Plastisch rekonstruktive und ästhetische Chirurgie

Patientenzielgruppe:

Patienten, die eine autologe Fetttransplantation als plastisch rekonstruktiven oder ästhetischen Eingriff erhalten

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

S2k, Delphi-Verfahren