Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 007 - 109
Klassifikation S2k

Sedierung in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Anmeldedatum:

25.01.2019

Geplante Fertigstellung:

31.12.2021

Gründe für die Themenwahl:

Zahnärztliche Eingriffe sind für die meisten Patienten mit Angst und Stress verbunden, im Extremfall entwickelt sich eine therapiebedürftige Dentalphobie. Um die Patienten entsprechend behandeln zu können, sind Sedierungsverfahren unabdingbar und ein interdisziplinäres Thema zwischen Zahnmedizin, Kieferchirurgie und Anästhesie. Klare medizinische Empfehlungen für alle Berufsgruppen mit entsprechender Definition von Ausbildung und Kenntnisstand der Sedierungsverfahren müssen herausgearbeitet werden.

Zielorientierung der Leitlinie:

Definition moderner Sedierungsverfahren bezüglich Indikation und Organisation Auswahlverfahren für Patienten insbesondere spezielle Risikogruppen Indikationen, Möglichkeiten und Kontraindikationen für die einzelnen Sedierungsverfahren Definition erforderlicher Weiterbildungsinhalte und organisatorische Maßnahmen zur Durchführung der Sedierung

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. Dr. B. Al-Nawas

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie e.V. (DGMKG)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde e.V. (DGZMK)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e.V. (DGI)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde e.V. (DGKiZ)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e.V. (DG PARO)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung e.V. (DGZ)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Arbeitsgemeinschaft Zahnmedizin für Menschen mit Behinderung oder besonderem medizinischen Unterstützungsbedarf in der DGZMK (AG ZMB)

Arbeitsgemeinschaft für Oral- und Kieferchirurgie der DGZMK (AGOKi)

Arbeitskreis Psychologie und Psychosomatik in der Zahnheilkunde der DGZMK (AKPP)

Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa, BDIZ EDI

Bundesverband der Kinderzahnärzte (BUKiZ)

Bundesverband der Zahnärztinnen und Zahnärzte im Öffentlichen Gesundheitsdienst e.V. (BZÖG)

Bundeszahnärztekammer, BZÄK

Berufsverband Deutscher Anästhesisten (BDA), Interdisziplinärer Arbeitskreis Ophthalmoanästhesie

Berufsverband Deutscher Anästhesisten (BDA), Referat für ambulante und vertragsärztliche Anästhesie

Berufsverband Deutscher Oralchirurgen, BDO

Deutsche Akademie für anästhesiologische Weiterbildung (DAAF)

Deutsche Gesellschaft für Alterszahnmedizin (DGAZ)

Deutsche Gesellschaft für ästhetische Zahnmedizin (DGÄZ)

Deutsche Gesellschaft für Dentale Sedierung (DGfdS)

Deutsche Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie (DGET)

Deutsche Gesellschaft für Laserzahnheilkunde e.V. (DGL)

Deutsche Gesellschaft für Orale Implantologie (DGOI)

Deutsche Gesellschaft für Präventivzahnmedizin (DGPZM)

Deutsche Gesellschaft für Restaurative und Regenerative Zahnerhaltung, DGR²Z

Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Hypnose (DGZH)

Freier Verband Deutscher Zahnärzte e.V.

Interdisziplinärer Arbeitskreis Zahnärztliche Anästhesie, IAZA

Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung, KZBV

Verband Deutscher Zertifizierter Endodontologen (VDZE)

Verband medizinischer Fachberufe e.V.

Zentrum Zahnärztliche Qualität, ZZQ

Leitliniensekretariat:

Dr. Anke Weber

Leitlinienbeauftragte der DGZMK

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. Dr. B. Al-Nawas

Direktor der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, plastische Operationen
Universitätsklinikum Mainz
Augustusplatz 2
55131 Mainz

Adressaten:

Zahnärzte
Fachzahnärzte für Oralchirurgie
Fachärzte für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Fachärzte für Anästhesie

Versorgungssektor:

Zahnarzt- und MKG-Praxis, Polikliniken und Kliniken

Patientenzielgruppe:

Alle zahnmedizinischen Patienten

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Konsensuskonferenz mit strukturierter Konsensfindung unter neutraler Moderation

Ergänzende Informationen:

 https://www.bzaek.de/fileadmin/PDFs/b/sedierung_zahnmedizin.pdf