Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 007 - 105
Klassifikation S2k

Injizierbare Füllsubstanzen in der ästhetischen Medizin

Anmeldedatum:

01.03.2018

Geplante Fertigstellung:

31.12.2020

Gründe für die Themenwahl:

Füllsubstanzen nehmen in der Korrektur von Falten insbesondere des Gesichtes einen immer größeren Raum ein. In Deutschland sind weit über 100 Substanzen als Medizinprodukte für diese Anwendung erhältlich. Durch die Zulassung als Medizinprodukt und nicht als Arzneimittel finden vor der Zulassung keine klinischen oder kontrolliert randomisierten Studien statt. Dies erschwert die Orientierung von Ärzten und Patienten in Bezug auf Sicherheit und Anwendung dieser Produkte.

Aufgrund einer zunehmenden Zahl an Komplikationen mit zum Teil für Patienten sichtbar entstellenden Nebenwirkungen steigt die Zahl der operativen Korrekturnotwendigkeiten, so dass eine Einordnung der verschiedenen Füllsubstanzen, ihre Anwendungsindikationen und eine kritische Analyse der vorhandenen Literatur erarbeitet werden soll.

Zielorientierung der Leitlinie:

Mehr Sicherheit bei der Behandlung ästhetischer Defizite des Gesichtes ohne zwingende medizinische Indikation. Aussagen zu Menge, Anwendungsareale, Zusammensetzung der Füllstoffe, Injektionstechniken, Abbaubarkeit der verschiedenen Substanzen, Komplikationsmöglichkeiten und Behandlungsstrategien bei Komplikationen.

Verbindung zu vorhandenen Leitlinien anderer Fachgesellschaften:
Anmelder bei der AWMF (Person):

Dr. med. Dr. med. dent. Christoph Lenzen

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC)Visitenkarte

Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.Visitenkarte

Leitliniensekretariat:

Dr. med. Dr. med. dent. Christoph Lenzen

Praxisklinik Maximilianeum
Maximilianstr. 2
53111 Bonn

Tel.: 0228-93 79 93 0

e-Mail senden

Koordination:

Dr. med. Dr. med. dent. Christoph Lenzen

Adressaten:

Fachärzte für HNO-Heilkunde, Fachärzte für Dermatologie, Fachärzte für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Fachärzte für Plastische Chirurgie, interessierte Patienten

Versorgungssektor:

ambulant

Patientenzielgruppe:

Selbstzahler

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Delphi-Verfahren, nominaler Guppenprozeß, strukturierte Konsensuskonferenz 

Ergänzende Informationen:

Es soll eine Selbsthilfegruppe (sofern auffindbar) beteiligt werden.