Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 007 - 103
Klassifikation S2k

Diagnostik und Therapie des Lippenkarzinoms

Anmeldedatum:

27.10.2019

Geplante Fertigstellung:

31.12.2020

Gründe für die Themenwahl:

Lippenkarzinome unterscheiden sich in ihrem biologischem Verhalten von Mundhöhlenkarzinomen und von Malignomen der Gesichtshaut; daher ist eine spezielle Leitlinie notwendig

Zielorientierung der Leitlinie:

Anleitung für die optimale Diagnostik und Therapie von Lippenkarzinomen

Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. Dr. Robert A. Mischkowski

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde e.V. (DGZMK)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V.Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie e.V. (DEGRO)Visitenkarte

Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO)Visitenkarte

Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)Visitenkarte

Deutsche Röntgengesellschaft e.V. (DRG)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Pathologie (DGP)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Berufsverband Deutscher Oralchirurgen, BDO

Deutsche Gesellschaft für Dermatochirurgie (DGDC)

Deutsch - Österreichisch - Schweizerischer Arbeitskreis für Tumoren im Kiefer- und Gesichtsbereich (DÖSAK)

Patientenvertreter

Leitliniensekretariat:

Prof. Dr. Dr. Robert A. Mischkowski

Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie
Klinikum Ludwigshafen
Bremserstraße 79
67063 Ludwigshafen

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. Dr. Robert A. Mischkowski

Adressaten:

Ärzte für MKG-Chirurgie, Zahnärzte, Allgemeinärzte, Onkologen, HNO-Ärzte, Dermatologen, Strahlentherapeuten

Versorgungssektor:

ambulant, stationär, teilstationär

Prävention, Früherkennung

Diagnostik, Therapie, Rehabilitation

primärärztliche Versorgung, spezialärztliche Versorgung

Patientenzielgruppe:

Patienten mit Tumoren der Lippen

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Strukturierte Konsensuskonferenz mit neutraler Moderation