Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 007 - 086
Klassifikation S2k

Odontogene Sinusitis maxillaris

Anmeldedatum:

12.09.2018

Geplante Fertigstellung:

30.06.2019

Gründe für die Themenwahl:

Häufige Form der Sinusitis, die in der  LL Rhinosinusitis nicht ausreichend berücksichtigt wird. Die Inzidenz liegt bei 10% bis 40% der Sinusitis maxillaris. 

Zielorientierung der Leitlinie:

Die odontogene Sinusitis maxillaris ist ein eigenständiges Krankheitsbild, das einer entsprechenden Diagnostik und Therapie bedarf und von der Rhinosinusitis abzugrenzen ist. 

Verbindung zu vorhandenen Leitlinien anderer Fachgesellschaften:
Anmelder bei der AWMF (Person):

Prof. Dr. Dr. Hans Pistner

e-Mail senden

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG)Visitenkarte

Beteiligung weiterer AWMF-Gesellschaften:

Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e. V. (DG PARO)Visitenkarte

Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich (DGI)Visitenkarte

Beteiligung weiterer Fachgesellschaften/Organisationen:

Arbeitsgemeinschaft für Kieferchirurgie (AgKi)

Berufsverband Deutscher Oralchirurgen, BDO

Leitliniensekretariat:

Prof. Dr. Dr. M. Krimmel

Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Osianderstr. 2-8
72076 Tübingen

Tel.: 07071-2986174

e-Mail senden

Koordination:

Prof. Dr. Dr. Michael Krümmel

Adressaten:

FÄ für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, FZÄ für Oralchirurgie, Zahnärzte, FÄ für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, FÄ für Allgemeinmedizin

Versorgungssektor:

Ambulant und stationär, Diagnostik und Therapie

Patientenzielgruppe:

Jugendliche und Erwachsene

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

Nominaler Gruppenprozess, DELPHI Verfahren auf Ebene der beteiligten Fachgesellschaften

Ergänzende Informationen:

Prof. Dr.Dr. Hans Pistner, Leitlinienbeauftragter DGMKG (Leitlinien@dgmkg.de)