Leitlinien-Detailansicht

Angemeldetes Leitlinienvorhaben

Registernummer 001 - 028
Klassifikation S1

Atemwegsmanagement

Anmeldedatum:

05.09.2019

Geplante Fertigstellung:

31.12.2021

Gründe für die Themenwahl:

Überarbeitung bestehende Leitlinie: Es werden alle Kapitel kritisch geprüft und ggf. ergänzt/angepasst. 

Zielorientierung der Leitlinie:

Mit der Leitlinie „Atemwegsmanagement“ soll die anästhesiologische Patientenversorgung weiter verbessert werden.

Anmelder bei der AWMF (Person):

PD Dr. Tim Piepho

Anmeldende Fachgesellschaft(en):

Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI)Visitenkarte

Leitliniensekretariat:

Dipl. Sozialwirt Holger Sorgatz

Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI)
Roritzerstraße 27
90419 Nürnberg

Tel.: (0911) 933780

Fax.: (0911) 3938195

e-Mail senden

Koordination:

PD Dr. Tim Piepho

Adressaten:

Anästhesisten

Versorgungssektor:

 Ambulante und stationäre Anästhesiologie 

Patientenzielgruppe:

Erwachsene, die im Rahmen ihrer ambulanten oder stationären Behandlung eine anästhesiologische Versorgung mit Sicherung der Atemwege benötigen

Methodik (Art der Konsensfindung / evidence-Basierung):

S1

Ergänzende Informationen:

In der zu überarbeitenden Leitlinie wird auf bestehende Leitlinien verwiesen, wenn dies notwendig ist. Allerdings wird in der Leitlinie „Atemwegsmanagement“ grundsätzlich „nur“ die anästhesiologische Versorgung von Erwachsenen im Bereich des OP und auf anästhesiologischen Intensivstationen thematisiert. Die prähospitale bzw. präklinische Atemwegssicherung wird nicht thematisiert.

Da in der Leitlinie die anästhesiologische Versorgung im Rahmen des Atemwegsmanagements thematisiert wird, erfolgt keine Einbindung von anderen Fachgesellschaften.