Dr. Cathleen Muche-Borowski, MPH

Freie Mitarbeiterin

c/o Philipps-Universität
Karl-von-Frisch-Str. 1
35043 Marburg
Tel. Home Office: 040 350 82 924
Tel. mobil: 0176 622 10 887
Fax: 06421 286 5465

eMail:
imwi(at)awmf.org
c.borowski(at)uke.de

 

Curriculum Vitae

 

seit 2020Freie Mitarbeiterin am AWMF-Institut für Medizinisches Wissensmanagement in Marburg
seit 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Allgemeinmedizin des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf

2009 - 2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am AWMF-Institut für Medizinisches Wissensmanagement

2005

Promotion zum Dr. hum.biol. an der Universität Lübeck

2002 - 2009

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialmedizin in Lübeck

2002

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Epidemiologie der Universität Ulm

2000 – 2002

Aufbaustudium Gesundheitswissenschaften an der Universität Ulm

1994 - 2000

Ernährungswissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

 

 

Publikationen

Buch
Muche-Borowski C, Schäfer T: Allergieprävention - Evidenzbasierte und konsentierte Leitlinie. Urban & Vogel Verl., München, 2005
Buchbeiträge
Muche-Borowski C, Erhardt M: Allergien (S. 551-556). In Jean-Francois Chenot, Martin Scherer (Hrsg.), Allgemeinmedizin. München: Elsevier GmbH. ISBN: 978-3-437-15280-1 (2022) 
Muche-Borowski C, Abiry D, Scherer M: Pflegende Angehörige: Zu wenig beachtete Säule im Versorgungssystem (S. 197-203). In Raimund Schmidt (Hrsg.), Viel zu Viel und doch zu wenig - Über- und Unterversorgung in der Medizin. München: Elsevier GmbH. ISBN: 978-3-437-24061-4 (2021) 
Abiry D, Muche-Borowski C, Scherer M: Zu viel PSA-Tests? Die Tücken der Prostata-Früherkennung S.82-87. In Raimund Schmidt (Hrsg.), Viel zu Viel und doch zu wenig - Über- und Unterversorgung in der Medizin. München: Elsevier GmbH. ISBN: 978-3-437-24061-4 (2021) 
Muche-Borowski C: Art der Geburt und Risiko für Asthma, Heuschnupfen und atopisches Ekzem (S. 115-130) und Einnahme von Medikamenten und Risiko für Asthma, Heuschnupfen und atopisches Ekzem (S. 183-204). In Torsten Schäfer, Imke Reese (Eds.), Allergieprävention. Berlin, Boston: De Gruyter. doi.org/10.1515/9783110561012-fm (2020)
Hohagen F, Wahl-Kordon A, Lotz-Rambaldi W, Muche-Borowski C (Hrsg.) S3-Leitlinie Zwangsstörungen (e-book). ISBN 978-3-662-44137-4 ISBN 978-3-662-44138-1. Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015 © Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde. Verfügbar (kostenpflichtig): www.springer.com/de/book/9783662441374

Schäfer T, Borowski C und die Leitliniengruppe des "Aktionsbündnisses Allergieprävention": Prävention allergischer Erkrankungen im Kindesalter. In: Schultze-Werninghaus G, Fuchs T, Bachert C, Wahn, U: Manuale allergologicum. 1233-1246, Dustri Verl. Dr. Karl Feistle, München - Orlando, 2004

Originalarbeiten                                                               *geteilte Erstautorenschaft 

Scherer M, Wagner H-O, Lühmann D, Dubben H-H, Egidi G, Kühlein T, Abiry D, Barzel A, Muche-Borowski C. S2e-Living-Guideline „Schutz vor Über- und Unterversorgung – gemeinsam entscheiden“. AWMF-Registernummer: 053-045. www.degam.de (letzter Aufruf: 06.04.2021)

Giovannetti AM, Barabasch A, Giordano A, Quintas R, Barello S, Graffigna G, Alfieri S, Schiffmann I, Muche-Borowski C, Borreani C, Heesen C, Solari A and the ManTra project. Construction of a User-Led Resource for People Transitioning to Secondary Progressive Multiple Sclerosis: Results of an International Nominal Group Study. Front. Neurol. 2020; 11: 798. doi: 10.3389/fneur.2020.00798

Muche-Borowski C*, Boczor S*, Schäfer I, Kazek A, Hansen H, Oltrogge J, Giese S, Lühmann D, Scherer M. Chronisch Kranke in deutschen Notaufnahmen - Querschnittsanalysen zu Konsultations-anlässen, Gründen für die Inanspruchnahme und Entlassungs-diagnosen. Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung – Gesundheitsschutz 2019; 62(9):1103-1112, DOI: 10.1007/s00103-019-03000-1

Muche-Borowski C*, Abiry D*, Wagner H-O, Barzel A, Lühmann D, Egidi G, Kühlein T, Scherer M. Protection against the overuse and underuse of health care – methodological considerations for establishing prioritization criteria and recommendations in general practice. BMC Health Services Research 2018; 18:768 doi.org/10.1186/s12913-018-3569-9

Schwarz C, Schulte-Hubbert B, Bend J, Abele-Horn M, Baumann I, Bremer W, Brunsmann F, Dieninghoff D, Eickmeier O, Ellemunter H, Fischer R, Grosse-Onnebrink J, Hammermann J, Hebestreit H, Hogardt M, Hügel C, Hug M, Illing S, Jung A, Kahl B, Koitschev A, Mahlberg R, Mainz JG, Mattner F, Mehl A, Möller A, Muche-Borowski C, Nüßlein T, Puderbach M, Renner S, Rietschel E, Ringshausen FC, Schmidt S, Sedlacek L, Sitter H, Smaczny C, Tümmler B, Vonberg R, Wielpütz MO, Wilken H, Wollschläger B, Zerlik J, Düesberg U, van Koningsbruggen-Rietschel S. S3-Leitlinie: Lungenerkrankung bei Mukoviszidose–Modul 2: Diagnostik und Therapie bei der chronischen Infektion mit Pseudomonas aeruginosa. Pneumologie 2018; 72: 347–392

Muche-Borowski C*, Lühmann D*, Schäfer I, Mundt R, Wagner H-O, Scherer M and the Guideline Group of the German College of General Practice and Family Medicine (DEGAM). Development of a meta-algorithm for guiding primary care encounters for patients with multimorbidity using evidence-based and case-based guideline development methodology. BMJ Open 2017; 7:e015478. doi:10.1136/bmjopen-2016-015478

Schulte TL, Ringel F, Quante M, Eicker SO, Muche-Borowski C, Kothe R. Surgery for adult spondylolisthesis: a systematic review of the evidence. Eur Spine J 2016; 2(8): 2359–2367

Muche-Borowski C, Nothacker M, Kopp I. Leitlinienimplementierung - Wie schließen wir die Lücke zwischen Evidenz und Anwender? [Implementation of clinical practice guidelines: How can we close the evidence-practice gap?]. Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 2015; 58(1):32-7

Muche-Borowski C, Kopp I, Nothacker M, Verständlich oder Praxisfern - Anwenderbefragung zum AWMF-Leitlinien-Regelwerk. Understandable or lacking in practical relevance - User survey on the guidelines of the Working Group of Scientific Medical Societies (AWMF). GMS Mitt AWMF 2015;12:Doc6, doi: 10.3205/awmf000305, urn:nbn:de:0183-awmf0003055 und Z Evid Fortbild Qual Gesundhwes (ZEFQ) 2015; 109: 395-399

Nothacker M, Muche-Borowski C, Kopp IB. Methodik und Umsetzung der Qualitätsmessung im Leitlinienprogramm Onkologie - Measuring quality in the German Guideline Programme in Oncology (GGPO) - methodology and implementation. Z Evid Fortbild Qual Gesundhwes (ZEFQ) 2014; 108(8-9): 470-80

Schäfer T, Bauer CP, Beyer K, Bufe A, Friedrichs F, Gieler U, Gronke G, Hamelmann E, Hellermann M, Kleinheinz A, Klimek L, Koletzko S, Kopp MV, Lau S, Müsken H, Reese I, Schmidt S, Schnadt S, Sitter H, Strömer K, Vagts J, Vogelberg C, Wahn U, Werfel T, Worm M, Muche-Borowski C. S3-Leitlinie Allergieprävention - Update 2014 (AWMF 061/016) Allergo J Int 2014; 23(6): 186-199. doi: 10.1007/s40629-014-0022-4

Nothacker MJ, Muche-Borowski C, Kopp IB. Leitlinien im Register der AWMF – eine Qualitätsinitiative der Fachgesellschaften Guidelines in the Register of the Association of Scientific Medical Societies in Germany - A Quality Improvement Campaign. Geburtshilfe Frauenheilkd. 2014; 74(3): 260-266

Reisenauer C, Muche-Borowski C, Anthuber C, Finas D, Fink T, Gabriel et al. Interdisziplinäre S2e-Leitlinie Diagnostik und Therapie der Belastungsinkontinenz der Frau. Geburtsh Frauenheilkd. 2013; 73(9): 899–903

Kunkel M, Beck J, Bergmann-Krauss B, Bornes G, Brunsmann F, Fleuchaus G, Frank M, Haßfeld S, Muche-Borowski C, Reichert C, Smeets R, Weingart D, Werkmeister R. Operative Entfernung von Weisheitszähnen. Der MKG-Chirurg 2013; 6(4): 282-289 DOI:10.1007/s12285-013-0349-8

Muche-Borowski C, Wollny A, Beyer M, Scherer M.

S1-Handlungsempfehlungen - ein neues Leitlinienformat der DEGAM.

Z Allg MedM; 89 (11): 441-443 

DOI 10.3238/zfa.2013.0441-0443 (2013)

Nothacker M, Muche-Borowski C, Kopp I, Selbmann HK, Neugebauer EA.

On the attractiveness, implementation and evaluation of guidelines.

Z Evid Fortbild Qual Gesundhwes. 2013;107(2):164-9.

DOI: 10.1016/j.zefq.2013.02.004.

Lynen Jansen P, Preiß JC, Muche-Borowski C, Zeuzem S.

Das Leitlinienprogramm der DGVS.

Z Gastroenterol; 51: 643-650 (2013)

Muche-Borowski C, Selbmann HK, Nothacker M, Müller W, Kopp I, Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) - Ständige Kommission Leitlinen (Hrsg.)

AWMF-Regelwerk "Leitlinien"

1. Auflage 2012

Deppe H, Wolff KD, Pistner H, Daubländer M, Kunkel M, Schliephake H, Jakobs W, Berger C, Frank M, Boehme P, Naber C, Eickholz P, Geurtsen W, Schütte U, Weber A, Helms P, Beck J, Sanner F, Kopp I, Muche-Borowski C.

Leitlinienreport. Empfehlungen zur zahnärztlich-chirurgischen Sanierung vor Herzklappenersatz.

Der MKG Chirurg 5 (3): 227-230 (2012)

Deppe H, Wolff KD, Pistner H, Kunkel M, Schliephake H, Jakobs W, Berger C, Frank M, Boehme P, Naber C, Eickholz P, Geurtsen W, Schütte U, Weber A, Helms P, Beck J, Sanner F, Kopp I, Muche-Borowski C.

Empfehlungen zur zahnärztlich-chirurgischen Sanierung vor Herzklappenersatz.

Der MKG Chirurg 5 (3): 227-230 (2012)

Pfennig A, Bschor T, Baghai T, Bräunig P, Brieger P, Falkai P, Geissler D, Gielen R, Giesler H, Gruber O, Kopp I, Meyer TD, Möhrmann KH, , Muche-Borowski C, Padberg F, Scherk H, Strech D, Bauer M.

S3 guidelines on diagnostics and therapy of bipolar disorders: development process and essential recommendations.

Nervenarzt 83(5): 568-86 (2012)

Muche-Borowski C, Kopp I.

Wie eine Leitlinie entsteht.

Z Herz- Thorax- Gefäßchir 25: 217-223 (2012)

DOI: 10.1007/s00398-011-0860-z

Muche-Borowski C, Kopp I.

Sinn und Unsinn von Leitlinien.

Manuskript für die Publikation in „Intensivmedizin (Ergänzungslieferung)“ durch ecomed Medizin Verlag (2011)

Hardt J, Balzer K, Muche-Borowski C, Raspe H.

Prüfung einer Kurzskala zum Stresserleben bei CED-Patienten.

Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und Ergonomie, 60: 318-319 (2010).

Hardt J, Muche-Borowski C, Conrad S, Balzer K, Bokemeyer B, Raspe H.

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen als multifokale Erkrankungen: körperliche und psychosoziale Probleme von Patienten mit CED. Ergebnisse eines Fragebogen-Surveys.

Z Gastroenterol 48(3): 381-391 (2010).

eFirst-Publikation 02.12.2009, DOI: 10.1055/s-0028-1109524

Muche-Borowski C, Kopp M, Reese I, Sitter H, Werfel T, Schäfer.

Allergieprävention.

JDDG: 8 (9): 718-725 (2010)

Raspe H, Conrad S, Muche-Borowski C.

Evidenzbasierte und interdisziplinär konsentierte Versorgungspfade für Patientinnen/Patienten mit Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa.

Z Gastroenterol 47(6):541-62 (2009)

Muche-Borowski C, Kopp M, Reese I, Sitter H, Werfel T, Schäfer.

Klinische Leitlinie: Allergieprävention Clinical Practicen Guideline: Allergy Prevention.

Dtsch Arztebl Int 106(39): 625-31 (2009)

Muche-Borowski C, Schäfer I.

Der Zusammenhang zwischen Body-Mass-Index (BMI) und Asthma.

Allergo J 18: 117-23 (2009)

Muche-Borowski C, Kopp M, Reese I, Sitter H, Werfel T, Schäfer T und weitere Mitglieder der Konsensusgruppe Allergieprävention.

S3-Leitlinie Allergieprävention – update 2009.

Allergo J 18, 332-41 (2009)

Muche-Borowski C, Kopp M, Reese I, Sitter H, Werfel T, Schäfer T.

S3-Leitlinie Allergieprävention – update 2009.

Pädiatrische Allergologie 12, 14-22 (2009)

Reese I, Muche-Borowski C, Schäfer T.

Aktuelle Ernährungsempfehlungen aus der S3-Leitlinie Allergieprävention.

DGE info 4: 57-59 (2009)

Deck R, Mittag O, Hüppe A, Muche-Borowski C, Raspe H.

Index zur Messung von Einschränkungen der Teilhabe (IMET) – erste Ergebnisse eines ICF-orientierten Assessmentinstruments.

Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation 76, 113-120 (2007)

Lühmann D, Burkhardt-Hammer T, Borowski C, Raspe H:

Minimal-invasive Verfahren zur Behandlung des Bandscheibenvorfalls.

DIMDI, Köln, 2005

Weyermann M, Borowski C, Bode G, Gürbüz B, Adler G, Brenner H, Rothenbacher D:

Helicobacter pylori – specific immune response in maternal serum, cord blood, and human milk among mothers with and without current helicobacter pylori infection.

Pediatr Res 58: 1-6 (2005)

Borowski C, Schäfer T und die Konsensusgruppe des abap:

Evidenzbasis der Leitlinie Allergieprävention.

Allergo J 13, 511-513 (2004) – Kurzbeitrag

Schäfer T, Borowski C & abap Konsensusgruppe:

Allergieprävention – Evidenzbasierte und Konsentierte Leitlinie des Aktionsbündnisses Allergieprävention.

Allergo J 13, 252-60 (2004)

Schäfer T, Borowski C, Diepgen TL, Hellermann M, Piechotowski I, Reese I, Roos T, Schmidt S, Sitter H, Werfel T, Gieler U und weitere Mitglieder der Konsensusgruppe des Aktionsbündnisses Allergieprävention:

Evidenzbasierte und konsentierte Leitlinie „Allergieprävention“.

JDDG (Band 2), 1030-1036 (2004)

Schäfer T, Borowski C und die Leitliniengruppe des „Aktionsbündnisses Allergieprävention“:

Leitlinie Allergieprävention.

Ernährungs-Umschau 51, 361-364 (2004)

Schäfer T, Borowski C und die Leitliniengruppe des „Aktionsbündnisses Allergieprävention“:

Leitlinie Allergieprävention.

Umwelt & Gesundheit 3, 109 (2004)

 

Lehre

Lehrauftrag an der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg

            - Masterstudiengang Soziale Arbeit (Evidenzbasierte Medizin, Leitlinien)

Referententätigkeiten zum Thema EbM, Leitlinien, Qualitätsmanagement:

            - Charité Universitätsmedizin Berlin, Masterstudiengang Consumer Health Care

 

zurück