Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention - Deutsche Hochdruckliga e.V. (DHL)

Die Deutsche Hochdruckliga informiert die Bevölkerung über die Gefahren der Hypertonie und tritt in Wissenschaft und Politik für Hypertonie-Patienten und Ihre behandelnden Ärzte ein.

Wissenschafts- und Nachwuchsförderung:

  • Stiftungsprofessuren in Berlin und Münster, Stipendienvergabe
  • Deutsche Hypertonie Akademie; Fortbildung für Ärzte und medizinisches Fachpersonal
  • „Forum junge Hypertensiologie“ (FjH)
  • Hypertonie-Leitlinien
  • Jährlicher Wissenschaftlicher Kongress

Gesundheitspolitik:

  • Pressemeldungen
  • Pressekonferenzen
  • Unterstützung der Medien
  • Politische Stellungnahmen

Patienten-Informationen:

  • Selbsthilfegruppen Bluthochdruck
  • Herz-Kreislauf-Telefon
  • Präventionsmagazin DRUCKPUNKT
  • Internetportal
  • Arzt-Patienten-Foren
  • Welt Hypertonie Tag (17. Mai)

Gründungsjahr: 1974

Aktuelle Mitglieder: 5972

Mitglied der AWMF seit: 1997

AWMF-Delegierte(r) der Gesellschaft: Prof. Dr. Martin Hausberg, Karlsruhe

Geschäftsstelle:

Deutsche Hochdruckliga e. V. DHL® – Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention
Dipl.-Volksw. Mark Grabfelder
Berliner Straße 46
69120 Heidelberg
(06221) 5885510
Fax: (06221) 5885525

info@hochdruckliga.de